Back to Nature: Mehr Ich-Zeit in der Natur

Back to Nature: Mehr Ich-Zeit in der Natur

Oft fällt es uns schwer, in unserer gewohnten Umgebung abzuschalten. Warum deshalb nicht einfach mal rausgehen? Geh in die Natur und lausche den Geräuschen, die dich umgeben. Hier kannst du bewusst Ich-Zeit erleben.

Wir planen oft einen großen Urlaub am Meer, in den Bergen oder wollen einfach nur raus aus der Stadt, um den Akku wieder aufzuladen. Die Zeit in der Natur soll uns dabei helfen, langfristig erholt und gelassener zu sein. Doch wer kennt es nicht? Der erste Tag zurück im Büro überrollt einen mit der liegengelassenen Arbeit und das entspannte Gefühl, was wir so gern behalten wollten, ist schneller verflogen als gedacht. Warum also nur den großen Urlaub in der Natur planen? Wie wäre es mit einem regelmäßigen Mini-Urlaub nur für dich oder mit deinem Lieblingsmenschen?

Dein Mini-Urlaub kann ein Tagesausflug ins Grüne sein, ein kleiner Spaziergang am Abend oder sogar ein Wochenendausflug ans Meer oder in die Berge. Die Zeit in der Natur wird dir aus so vielen unterschiedlichen Gründen gut tun:

  1. Frische Luft: Auch wenn dieser Punkt erst einmal sehr naheliegend und bekannt scheint, macht es ihn doch genauso wichtig: Die Luft außerhalb der Stadt ist in der Regel sauberer als die Luft mitten in der Stadt. Atme ganz bewusst die frische Luft ein – du wirst merken, wie gut es dir tut!
  2. Vitamin D: Dass Vitamin D gut und wichtig für unseren Körper ist, steht außer Frage. Jedoch nehmen wir das meiste Vitamin D über die Haut und nicht über die Nahrung auf. Also raus in die Sonne und Vitamin D tanken. Was könnte schöner sein, als die Sonne ganz bewusst auf der Haut zu spüren?
  3. Stressabbau: Nicht ohne Grund gibt es Wald-Therapien und Erholungskuren in der Natur. Denn die Natur hilft uns dabei, den Stress im Alltag zu reduzieren und uns selbst zu entschleunigen. Nimm dir dafür bewusst Zeit und versuche die Natur und ihre Ruhe, die sie ausstrahlt, aufzunehmen.
  4. Pflanzenwelt: Es gibt so viele verschiedene Pflanzen und wir kennen vermutlich nur ganz wenige. Beschäftige dich mit den Pflanzen und Bäumen, die du auf deinem Mini-Urlaub siehst. Du wirst merken, dass dir nicht nur ihr Anblick und der frische Geruch gut tut, sondern, dass es dir auch Spaß machen wird, dich weiterzubilden.  
  5. Wohlfühlen: Stell dir vor, wie du nach einer langen Wanderung endlich dein Ziel erreicht hast, die frische Luft einatmest, die Landschaft genießt und einfach nur stolz bist, deinen inneren Schweinehund überwunden zu haben und rausgegangen zu sein. Dieses Gefühl wird dir langfristig helfen, dein Wohlbefinden zu steigern. Denn nicht nur das Erfolgserlebnis wird dir in Erinnerung bleiben, sondern auch deine körperliche Fitness wird sich unbewusst steigern. Und diese Kombination ist für dein seelisches Wohlbefinden unschlagbar!

 

 

Title

Atemübungen: Erstmal tief durchatmen

 
Title

HIIT-Hybride: Hochintensiv zum Erfolg

 

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Newsletter von Projekt: Wasserwoche an und bleibe auf dem neuesten Stand.