Tag der Ausbildung

Am 16. September hießen wir bereits zum sechsten Mal alle Interessierten zum Tag der Ausbildung Willkommen. Mit vielen neuen Impulsen und einer Mischung aus praktischem Anpacken sowie spannenden  Eindrücken konnten 340 Besucher, weit mehr als in den vergangenen Jahren, in Gerolstein begrüßt werden. Auszubildende, Ausbilder und Mitarbeiter der Personalabteilung informierten über die diversen Ausbildungsmöglichkeiten und berufliche Perspektiven bei Gerolsteiner, als einen der größten Arbeitgeber der Region. Impressionen vom Tag und die Bilder der Sharingbox zum Download gibt's hier.

Nähere Informationen zum Tag der Ausbildung sowie zu unseren Ausbildungsberufen finden Sie hier:

Ihre Ansprechpartnerin

Jana Klimek 
Personal
Fon: +49 (0) 6591 - 14 124
E-Mail: jana.klimek@gerolsteiner.com 

Christinas Blog zum Tag der Ausbildung 2016

Für Veranstaltungen wie den "Tag der Ausbildung" gibt es einiges zu tun. Begleiten Sie unsere Auszubildende Christina in den Vorbereitungen des "Tag der Ausbildung" und erhalten Sie einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben unserer Auszubildenden. Wöchentlich berichtet Christina aus erster Hand über die Fortschritte des "Tag der Ausbildung" sowie ihre persönlichen Erfahrungen.

Einblicke in die Gerolsteiner Azubiwelt

Auszubildende aus unterschiedlichen Bereichen.

Das sagen unsere Auszubildenden

Was macht Gerolsteiner als Ausbildungsbetrieb aus? Wer könnte das besser beantworten als unsere Auszubildenden. Deshalb haben wir sie gefragt.

"Verantwortung schneller als gedacht"

Katja Schaal (21), Auszubildende zur Industriekauffrau

"Die Ausbildung zur Industriekauffrau war für mich ein spannender Start ins Berufsleben. Bei Gerolsteiner durchlaufe ich viele Stationen und lerne unterschiedliche Abteilungen und Kollegen intensiv kennen – ohne dass es unübersichtlich wird. Auf diese Weise habe ich schnell eine gute Orientierung über die vielen hier vertretenen Berufsfelder erhalten. Die verantwortungsvollen Aufgaben kamen schneller als gedacht: Im Einkauf habe ich beispielsweise bei einer Ausschreibung unterstützt und dabei Aufgaben der Organisation und Koordination des Kontaktmanagements zu den Lieferanten übernommen. Ziel war es, den Versand von Gerolsteiner Sonnenschirmen an die Gastronomie zu organisieren. Das hat großen Spaß gemacht."

"Abwechslungsreiche Ausbildung"

Dominik Lua (19), Auszubildender Lagerlogistik

„Ich war beim „Tag der Ausbildung“ bei Gerolsteiner und war schnell überzeugt. Auf diesem konnte ich mich über die jeweiligen Ausbildungsberufe bei Gerolsteiner informieren und mich mit den Ausbildern und mit vielen anderen Azubis offen austauschen und Fragen stellen. Für meine Entscheidung war das sehr hilfreich und man hat mir damals nicht zu viel versprochen: Als angehender Lagerlogistiker stellen sich mir viele abwechslungsreiche Aufgaben – im Warenein- bzw. ausgang, auf dem Gabelstapler und am PC während der Arbeit mit dem Warenwirtschaftssystem. Was das Arbeiten aber ausmacht, ist eine besondere Atmosphäre im Unternehmen. Wir gehen kollegial, fast schon familiär miteinander um und das verbindet. Wertschätzung zeigt sich für mich auch durch viele Sportangebote, die das Unternehmen bietet. Ich bin Teil einer Firma, deren Produkte weltbekannt sind und die trotzdem fest in der Eifel verankert ist - das fühlt sich auch in der Praxis gut an.“

"Volle Qualitätskontrolle"

Tamara Göres (22), Fachkraft für Lebensmitteltechnik

"Zur Ausbildung einer Lebensmitteltechnikerin gehört eigentlich alles, was den Weg des Mineralwassers von der Quelle bis in die fertige Flasche ausmacht: die Aufbereitung des geförderten Wassers, der Abfüllprozess und die Flaschenaufbereitung. Für jeden Schritt gibt es umfangreiche Qualitätskontrollen. Zu meinen Aufgaben als Auszubildende gehörte bspw. die mikrobiologische Untersuchung von Mineralwässern und Süßprodukten. Im Labor habe ich kontrolliert, ob das Produkt gesundheitlich einwandfrei ist und den gesetzlichen Normen entspricht – etwa durch Plattengussverfahren, Membranfiltration, Abstriche und so manches mehr. Auch komplizierte Technik lernt man zu bedienen – zum Beispiel den Füller, um das Mineralwasser abfüllfertig zu machen, die richtige Menge an CO2 zuzugeben und die Ausmischung zu kontrollieren. Mittlerweile habe ich die Ausbildung abgeschlossen und studiere seit 2015 an der Fachhochschule in Geisenheim „Getränketechnologie“. Gerolsteiner ermöglicht mir dies über ein duales Studium. In den Semesterferien bin regelmäßig im Unternehmen und arbeite eigenverantwortlich an vielen konkreten Projekten mit – in der Produktion, im Labor und im technischen Leitstand. Ich kann mir sehr gut vorstellen hier im Bereich der Prozessoptimierung, im Qualitätsmanagement oder im Betrieb weiterzuarbeiten. Aus Gesprächen mit Kommilitonen weiß ich: so viel individuelle Unterstützung bei der Karriereplanung gibt es nicht überall!"


So bewerben Sie sich bei uns:

Sie suchen sich den Ausbildungsberuf heraus, der Sie am meisten begeistert und stellen Ihre Bewerbungsunterlagen zusammen: ein Anschreiben, Ihren Lebenslauf und Ihre Zeugnisse. Und dann ab die Post. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Ansprechpartnerin:

Katharina Nuß 
Personal
Fon: +49 (0) 6591 - 14 178
E-Mail: katharina.nuss@gerolsteiner.com 

Was Sie mitbringen sollten

  • Neugierde & Wissensdurst
  • Leidenschaft für Ihren Ausbildungsberuf
  • Lernbereitschaft & Aufgeschlossenheit
  • Eigeninitiative & Engagement
  • Einen guten Schulabschluss