Winterwanderung – Raus an die frische Luft

Einen klaren Kopf bekommen wir am besten in Bewegung und an der frischen Luft. Beim Wandern allein oder gemeinsam mit Freunden und Familie sammeln wir neue Ideen, machen Pläne für das Jahr und erfrischen alle Sinne. Es gibt keinen Grund, warum die Wanderschuhe über den Winter im Schrank ruhen sollten. Denn auch bei Schnee und Eis kann jede Wanderung ein neues Abenteuer werden! Komm doch gerne in die schöne Vulkaneifel für deine Winterwanderung und besuche anschließend unser Gerolsteiner Besucherzentrum.

Warum Wandern so gut tut?

Es gibt viele Gründe, warum Wandern empfehlenswert ist. Du bist noch nicht so ganz überzeugt? Dann werden wir das jetzt ändern! Beim Wandern erlebst du die Natur und lernst immer neue Ecken kennen. Bewegung an der frischen Luft stärkt zudem deine Ausdauer und kann auch ganz schön anstrengend sein. Nicht zu vergessen, Bewegung unter freiem Himmel fördert die körpereigene Vitamin-D-Produktion und verschafft auch in der kalten Jahreszeit gute Laune. Gemeinsam macht Wandern noch mehr Spaß, denn nichts verbindet so sehr, wie die Natur, Herausforderungen und Strecken zusammen zu meistern.

Die Strecke

Neue Wege, neue Herausforderungen. Im Winter bedarf es mehr Zeit und auch Anstrengung, denn die Wanderwege sind schwieriger zu meistern und oftmals auch zu finden. Also darf ein GPS-Gerät nicht fehlen. Da es auch früher dunkel wird, nimm dir nicht zu viel Strecke vor und plane immer den Rückweg mit ein. Eine Stirnlampe hilft, falls die Dunkelheit doch einmal schneller kommt als gedacht.

Die richtige Ausrüstung

Nasse und kalte Füße verderben schnell einen Ausflug – umso wichtiger, dass deine Wanderschuhe über einen längeren Zeitraum Feuchtigkeit abhalten und möglichst gut isolieren. Damit kein Schnee und Feuchtigkeit in den Schuh eindringen, sollten deine Schuhe über den Knöchel gehen und einen guten Halt bieten.

Aufgewärmt von Innen

Pack dir ein Heißgetränk für die Wanderung ein. Ein Schluck heißer Tee tut nicht nur der Seele gut, sondern wärmt dich von innen, wenn kalte Temperaturen am geforderten Körper nagen. Gerade beim Schwitzen kriecht die Kälte manchmal unbemerkt in die Glieder. Wenn du deinen Tee selbst machst, zum Beispiel indem du heißen Ingwer mit Honig aufgießt, hilft die Schärfe der Knolle Entzündungen des Muskelgewebes entgegenzuwirken und die Durchblutung anzuregen.

Title

Laufstrecke planen

 
Title

In 10 Schritten zu 10.000 Schritten am Tag

 

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Gerolsteiner Newsletter an. Erhalte Informationen zu Projekt: Dein Jahresstart und bleibe auf dem neuesten Stand.