Gerolsteiner Mineralwasser

Beste Erfrischung kann so leicht sein

Gerolsteiner Mineralwasser PET Flasche

Was macht gutes Mineralwasser aus?

Kein Mineralwasser ist wie das andere. Was zählt, ist sowohl die Höhe der Mineralisierung als auch, welche Zusammensetzung von Mineralstoffen ein Wasser enthält. Beides wird bestimmt durch die Region, aus der das Mineralwasser stammt. 

Das Vergleichen lohnt sich, denn die Mineralisierung unterscheidet sich von Wasser zu Wasser zum Teil erheblich, und es gibt auch Mineralwässer mit geringem Mineralstoffgehalt. Der Blick auf das Flaschenetikett verrät, wie viele und welche natürlichen Inhaltsstoffe ein Mineralwasser hat, ob es zum Beispiel wertvolles Calcium und Magnesium bietet. 

Die Mineralisierung beeinflusst nicht zuletzt den Geschmack: Mineralstoffarmes Mineralwasser kann säuerlich schmecken, weil die Kohlensäure den Geschmack überlagert. Auch bei sehr hoch mineralisiertem Wasser sticht häufig eine bestimmte Geschmackskomponente heraus. Enthält ein Wasser beispielsweise viel Sulfat, hat es oft eine leicht bittere Note. Natrium in Verbindung mit Chlorid lässt ein Mineralwasser salzig schmecken. Entscheidend ist also nicht nur die Höhe der Mineralisierung, sondern auch die Art und Ausgewogenheit der Inhaltsstoffe. 

Wie ist Ihr Mineralwasser mineralisiert? Machen Sie den Mineralwasser-Vergleich

Der Schatz der Vulkaneifel

Diagramm Wasserarten: Leitungswasser, Mineralwasser und Grundwasser

Gerolsteiner Mineralwasser ist geprägt durch die Geologie der Vulkaneifel. In Gerolstein treffen in der Tiefe zwei geologische Besonderheiten aufeinander: calcium- und magnesiumhaltiges Dolomitgestein und Kohlensäure vulkanischen Ursprungs. Diese einzigartige Konstellation findet sich auch innerhalb der Vulkaneifel nur in Gerolstein; schon wenige Kilometer weiter sind die Wässer ganz anders mineralisiert.

Die vulkanische Kohlensäure löst wertvolle Mineralstoffe aus dem ansonsten nahezu wasserunlöslichen Dolomit. Dadurch enthält jeder Liter Gerolsteiner Sprudel und Gerolsteiner Medium von Natur aus 2.500 mg Mineralstoffe. Auch Gerolsteiner Naturell hat 885 mg Mineralstoffe pro Liter – mehr als die meisten anderen stillen Mineralwässer. Dank ihrer ausgewogenen Mineralisierung mit Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat schmecken die Gerolsteiner Mineralwässer angenehm neutral und erfrischend.

Deutschlands beliebtester Sprudel

Der prickelnde Durstlöscher für Vieltrinker

Das stille Mineralwasser von höchster Qualität