Stimmen zu Gerolsteiner

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 887 Treffer
Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 04.09.2015

Teure Lücken im Regal

Unter dem Titel „Teure Lücken im Regal“ schreibt die Getränkezeitung über Engpässe in Sortimenten. Zwei Drittel der Konsumenten geben dem Händler die Schuld, sollten sie einen gewünschten Artikel nicht wie gewohnt im Regal vorfinden. Die Folgen treffen jedoch nicht nur den Kunden, ist sich Axel Dahm sicher: „Out of Stocks schaden dem Handel und dem Hersteller gleichermaßen“. Denn gehe es nur um eine einzelne Sorte, die fehle, weiche der Kunde oftmals auf ein anderes Produkt der Marke aus. Sei aber die Marke an sich nicht mehr präsent, wechsele ein Viertel der Konsumenten das Geschäft – oder kaufe gleich gar nichts mehr. Für Axel Dahm gilt, dass eine Intensivierung in der Kommunikation zwischen Handel und Hersteller die Engpässe am besten verhindern könne.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 04.09.2015

Wasser Plus - Viel Luft nach oben

Im Segment Wasser Plus gebe es noch „Viel Luft nach oben“, titelt die Getränkezeitung. Bei Vöslauer Balance betrug der Zuwachs im letzten Jahr bereits 50 Prozent. Auch bei Danone Waters und der Höwelmann-Gruppe sowie Adelholzener besteht ein Nachfrage-Plus. Marcus Macioszek erklärt dazu: „Wir sehen Wasser Plus als ein ergänzendes Angebot für alle, die mal Lust auf eine fruchtige Abwechslung und Alternative zu Mineralwasser haben.“

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 28.08.2015

Gerolsteiner nun auch bei Aldi

Die Lebensmittelzeitung meldet in ihrer aktuellen Ausgabe: „Gerolsteiner gibt es nun auch bei Aldi“. Ab September sei die Variante Medium im 1,5-l-Einweg-Gebinde im Sortiment von Aldi Süd vertreten. Die Listung des Marktführers im Preissegment ab 0,40 Euro pro l ist Teil der neuen Markenoffensive von Aldi Süd.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 28.08.2015

Kein Preiskampf mit Lidl

„Erstmals Markenmineralwasser bei Aldi gelistet“ titelt Inside online und verbreitet die Nachricht auch über einen Hot Shot. „Laut INSIDERN beginnt Gerolsteiner in KW 37 mit der Bestückung der Zentralläger. Es wird nur einen Artikel geben, die 1,5-Liter-Flasche PET Gerolsteiner in der beliebtesten Variante - Medium. Ein Preiskampf mit Aldis Erzrivale Lidl ist indes nichts zu befürchten: Gerolsteiner ist bei Lidl nicht gelistet“, heißt es in dem Beitrag.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 26.08.2015

Gerolsteiner auf Platz eins

„Positive Flaute” titelt die Getränkeindustrie und schreibt über den Geschäftsverlauf von Mineralwasser im Jahr 2014. Die vier oder fünf Mineralwasserhersteller und Vermarkter haben den fast alleinigen Fokus auf den insgesamt leicht zufriedenstellenden Absatz. Gerolsteiner ist die Nummer eins in der Absatzentwicklung der Gruppe der A-Marken (Plus von 3,7 Prozent). In der Gesamtübersicht belegt der Mineralbrunnen den siebten Platz mit einem Absatz von 658 Mio. Liter im Jahr 2014.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 17.08.2015

Pronsfelder Zehn-Kilometer-Lauf

Der Trierische Volksfreund meldet den Ausgang der 28. Auflage des Pronsfelder Zehn-Kilometer-Laufs. Schnellste Frau auf 5 km war Vanessa Dautermann mit 24:28 Minuten, sie ging für den Gerolsteiner Brunnen an den Start.

Link: www.volksfreund.de

Grafik mit Deutschlandkarte
Überregional // 16.08.2015

Das US-Comeback des Sprudelwassers

Die meisten Amerikaner trinken Limonade oder stilles Wasser. Doch nun kommt Sprudelwasser wieder in Mode, heißt es in einer dpa Meldung, die das Handelsblatt online stellt. Neben dem Artikel informiert die Redaktion zudem, welches Mineralwasser zu wem passt. Für Menschen mit Laktoseintoleranz und Milchmuffel könnte ein Liter kalziumreichen Mineralwassers den täglichen Bedarf bis zur Hälfte decken. Die Seite empfiehlt dazu unter anderem Gerolsteiner Mineralwasser, es enthalte reichlich Kalzium und sei frei Verunreinigungen. Zitiert wird die Stiftung Warentest.

Link: www.handelsblatt.com

Grafik mit Magazinseite
Magazin // 14.08.2015

Sodbrennen

Die Zeitschrift mein schöner Garten hat in der Rubrik „schön & gesund“ einen Tipp für Leser, die Sodbrennen plagt: „Abhilfe schafft ein Mineralwasser wie Gerolsteiner.“ Durch den hohen Anteil an Hydrogencarbonat wird das Zuviel an Säure ganz natürlich neutralisiert.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 13.08.2015

Rückläufige Entwicklung für Limonade & Co.

Die Brauwelt schreibt über den Abwärtstrend bei alkoholfreien Erfrischungsgetränken. Die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreier Getränke e.V. und das Statistische Bundesamt haben die Produktion der Süßgetränke im Jahr 2014 untersucht. Sie sei um drei Prozent auf 10.342,5 Mio. Liter gefallen. Der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. sieht bei seinen Mitgliedern ein Inlands-Absatzminus von zwei Prozent bei dieser Getränkerange, während Mineralwasser im letzten Jahr um 2,5 Prozent zulegte. Eine Tabelle am Ende des Artikel zeigt: auch beim Gerolsteiner Brunnen gab es einen Rückgang in der Herstellung von Erfrischungsgetränken um 3,9 Prozent. Der Mineralbrunnen steht damit auf Platz 34 der größten Hersteller in Deutschland.

Grafik mit Sprechblasen
Social Media // 11.08.2015

#Sternschnuppennacht

Unter dem aktuellen Facebook-Posting zur Sternschnuppennacht, gab es einige positive Kommentare über Gerolsteiner: „Ich wünsche mir, dass es noch sehr, sehr lange Gerolsteiner gibt und das darf jeder wissen.“

Link: www.facebook.com

Leider haben wir zu Ihrem Suchbegriff keine Ergebnisse gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff. Einen guten Überblick über die Inhalte unserer Seiten bekomme Sie in unserer Sitemap. Oder sehen Sie sich direkt in den vier Bereichen "Wasserwissen", "Mineralien & Gesundheit", "Unsere Produkte" und "Über uns" um.