Stimmen zu Gerolsteiner

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 869 Treffer
Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 21.12.2018

Vittel verkauft sich schlechter

Die Lebensmittel Zeitung berichtet über die Umsatzverluste bei Vittel. Die Nestlé-Water-Marke schwächele in einem wachsenden Markt und biete Marken wie Gerolsteiner, Vio und Adelholzener die Chance Marktanteile generieren zu können. Zudem wachse der Druck durch regionale Brunnen, die das Segment „Mineralwasser“ immer stärker besetzen würden.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 21.12.2018

24h-Biomilch-Tankstelle in Gerolstein eröffnet

Die Eifel Zeitung berichtet über die Eröffnung der Biomilch-Tankstelle auf dem Reginenhof. Familie Romme, die die Biomilch zur Verfügung stellt habe ihren Hof von einem Großbetrieb auf einen kleineren Biohof umgestellt. Der Gerolsteiner Brunnen habe die Umstellung unterstützt, da der familiäre Betrieb schädliche Belastungen im Grundwasser senke und einen fortlaufenden Quellschutz gewährleiste.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 21.12.2018

Umbau im Sortiment

Gerolsteiner setzt auf Neues bei den Erfrischung, wie die Getränke Zeitung schreibt. Im kommenden Jahr wolle das Unternehmen vor allem im Bereich der Erfrischungsgetränke mit einigen Neuheiten auftrumpfen. Neu ins Sortiment komme ein Kräuterwasser in drei Geschmacksrichtungen. Außerdem würden die Linien „Gerolsteiner Fit", „Gerolsteiner leicht & fruchtig" sowie „Gerolsteiner Linee" unter einem Dach versammelt und unter dem Label „und Frucht" vereint.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 14.12.2018

"Gebt uns die Preisbindung zurück"

Die Lebensmittel Praxis druckt ein Interview mit Axel Dahm. Gerolsteiner habe der Markenmanager aus dem drohenden Billig-Tal herausführen können, nun soll ihm Ähnliches bei Bitburger gelingen. Im Gespräch wünscht sich Dahm die Preisbindung zurück, prognostiziert ein Ende der Wertevernichtung bei Pils und lobt Craft-Brauer für ihren positiven Einfluss auf das Image der Bier-Branche.

Grafik mit TV Display
TV // 14.12.2018

Der Bioneuling - Wenn der Milchhof den Nachbarn stinkt

Der SWR hat mit einem TV-Beitrag über das Engagement von Gerolsteiner bei der Unterstützung des Bio-Hofes der Familie Romme berichtet. Der Bio-Hof habe in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen seinen landwirtschaftlichen Betrieb umgestellt. Dank der Reduzierung der verwendeten Gülle könne das Grundwasser vor Verunreinigungen geschützt und das Wasserqualität erhalten bleiben.

SWR

 


 

 

Grafik mit Ortschaft
TV // 14.12.2018

Gerolsteiner Brunnen setzt Engagement für Zukunftswald fort

Die Eifel Zeitung, der Trierische Volksfreund und osieben.tv stellen das Engagement des Gerolsteiner Brunnen für den Zukunftswald vor. Gemeinsam mit Landesforsten Rheinland-Pfalz engagiere sich das Unternehmen schon seit 2013 für die kontinuierliche Aufforstung regionaler Wälder. Auf 2,5 Hektar würden Ende November 2018 weitere 3.000 Setzlinge der Baumarten Bergahorn, Edelkastanie, Vogelkirsche und Wildapfel gepflanzt, um mit einer neuen, klimabeständigen Mischwaldkultur einen Beitrag zur nachhaltigen Erhaltung der Ressourcen Wald und Wasser leisten zu können.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 14.12.2018

Zeit für Innovationen

Die Getränke Zeitung stellt die Jahresbilanz der Getränkebranche 2018 vor. Insgesamt sei das Jahr von neuen Produkten, gestiegenen Umsätzen und Personalwechseln geprägt gewesen. Der Gerolsteiner Brunnen habe ein Umsatzplus von 3,5 Prozent erreichen können und liege im Bereich des Umsatzwachstums mit 2,8 Prozent über dem Markendurchschnitt.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 07.12.2018

Zufriedene Kühe, Nachbarn und Bauern

Der Trierische Volksfreund berichtet über den Eröffnung der Milchtankstelle auf dem Bio-Hof der Familie Romme. In der kreisweit ersten Milchtankstelle könne man sich ab sofort selbst Bio-Rohmilch zapfen. Gerolsteiner habe den Reginenhof bei der Umstellung auf ökologische Bewirtschaftung im Hinblick auf den Ressourcenschutz der Vulkaneifel tatkräftig unterstützt.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 07.12.2018

Markencheck

Gerolsteiner ist in aller Munde – das ergab der Markencheck der Lebensmittel Zeitung. 98,9 Prozent der Kunden würden das Wasser aus der Eifel kennen. Das Unternehmen werde von 71,1 Prozent als führende Marke im Segment Mineralwasser wahrgenommen und 65,4 Prozent würden die Marke als sympathisch wahrnehmen. Fazit des Düsseldorfer Marktforschungsinstituts: In Sachen Markenbekanntheit und Qualitätsimage sei Marktführer Gerolsteiner nicht zu schlagen.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 07.12.2018

Gerolsteiner streicht im Sortiment

Gerolsteiner streicht im Sortiment, titelt die Lebensmittel Zeitung und verweist auf geplante Veränderungen im Unternehmen. Der Mineralbrunnen wolle das Produkt „Moment“ vom Markt nehmen, bei Gerolsteiner Plus und den Limo einen Etiketten-Relaunch durchführen und die Linien „Fit“, „Leicht und Fruchtig“ sowie „Linee“ unter dem neuen Label „Und Frucht“ zusammenfassen. Ab Mai komme die Submarke Kräuterwasser auf den Markt, die als starker Impulsgeber dienen solle.

Leider haben wir zu Ihrem Suchbegriff keine Ergebnisse gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff. Einen guten Überblick über die Inhalte unserer Seiten bekomme Sie in unserer Sitemap. Oder sehen Sie sich direkt in den vier Bereichen "Wasserwissen", "Mineralien & Gesundheit", "Unsere Produkte" und "Über uns" um.