Unternehmen // 03.08.2011

Zwölf Auszubildende starten bei Gerolsteiner - Größter Arbeitgeber der Region beschäftigt 44 Auszubildende -Einladung zum 1. Tag der Ausbildung am 16. September

Gerolstein, 03. August 2011. Ausbildung hat bei Gerolsteiner einen hohen Stellenwert. Deshalb stellt der führende deutsche Marken-Mineralbrunnen auch in diesem Jahr zwölf Auszubildende ein. Die Nachwuchskräfte starten in sechs verschiedenen Ausbildungsberufen in das Berufsleben.

"Nicht nur aus der Verantwortung gegenüber jungen Menschen heraus, sondern auch aufgrund unseres Selbstverständnisses als regional fest verankertes Unternehmen und größter Arbeitgeber der Region bietet Gerolsteiner jedes Jahr zahlreiche Ausbildungsplätze an", so Personalleiter Dirk Hoffmann.

Eine wichtige Rolle spielen wieder die technischen Berufe: Für die Ausbildung zum Mechatroniker, zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik und zum Industriemechaniker haben sich jeweils zwei Berufseinsteiger entschieden. Eine junge Frau wird zur Elektronikerin für Betriebstechnik ausgebildet. Im kaufmännischen Bereich erlernen vier Auszubildende den Beruf Industriekauffrau/Industriekaufmann, eine Nachwuchskraft erlernt den Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik. Insgesamt beschäftigt der Gerolsteiner Brunnen damit 44 Auszubildende.

Gerolsteiner lädt zum Tag der Ausbildung ein

Am Freitag, 16. September 2011, lädt das Mineralbrunnen-unternehmen Schulabgänger und Interessierte zum ersten Gerolsteiner Tag der Ausbildung ein. Im Gerolsteiner Besucherzentrum stellen Auszubildende und Führungskräfte ihre Berufsbilder vor, außerdem beantworten Personal- und Ausbildungsleiter alle Fragen rund um Ausbildung und Karriere beim Gerolsteiner Brunnen