Unternehmen // 20.06.2016

Team mit Stern 2016

15 kreative Projekte freuen sich über eine Förderung – Gerolsteiner unterstützt gemeinnützige Projekte in der Vulkaneifel – Teams konnten die Fördersumme selbst festlegen

Sie stehen fest: Die neuen Teams mit Stern! Im Jahr 2016 haben sich über 50 Gruppen aus den Verbandsgemeinden Gerolstein, Hillesheim, Daun und Obere Kyll um eine einmalige, individuelle Förderung beworben und ihre kreativen Ideen für gemeinnützige Projekte eingereicht. Wie hoch die Fördersumme sein sollte, konnten die Teams selbst bestimmen – zwischen 1.000 und 5.000 Euro musste der Beitrag liegen. Nun freuen sich 15 Bewerber über Unterstützung von Gerolsteiner.

„Es ist uns wieder einmal nicht leicht gefallen“, verrät Axel Dahm, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Bei einer so großen Zahl an Bewerbern, gibt es einfach viele tolle Ideen, die der Region zugutekommen! Jetzt freuen wir uns, die besten davon auszuzeichnen und zu belohnen – und natürlich die Umsetzungen zu beobachten.“

Bei der individuellen Umsetzung ihrer Projekte werden die Teams auch in diesem Jahr wieder von Gerolsteiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ihren Projektpaten, tatkräftig unterstützt.

Alle Gewinner-Teams dokumentieren ihre Projekte auf der Website www.team-mit-stern.de. Informieren und austauschen können sich alle Interessierten außerdem auf der Facebookseite unter www.facebook.com/teammitstern.

Geförderte Projekte 2016:

  • „Mit Harke und Spaten in den Kinder-GARTEN“: Team Kita unter den Dolomiten (Gerolstein) 
    Mit der Fördersumme soll ein Garten für die Kinder der Kindertagesstätte errichtet werden, damit sie in natürlicher Umgebung lernen, spielen und den Garten kennenlernen können.
  • „Mehrgenerationen Garten“: Team Grundschule am Möschelberg (Lissendorf)
    Die Summe soll aus dem brach liegenden Gartengrundstück einen echten Garten machen und das Gelände mit Pflanzen, Gartengeräten, Gehwegplatten und anderen Details in einen echten Mehrgenerationengarten verwandeln.
  • „Naturerlebniswald“: Naturpark-Kids der Schule am Pulvermaar (Gillenfeld)
    Um den Wald zu einem Naturerlebniswald zu machen, fehlen noch Wege, Hindernisse, Absicherungen und Hinweisschilder. All dies soll mit der Fördersumme beschafft und erstellt werden
  • „Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurse für Mädchen, Frauen & Jungen“: Team Selbstverteidigungskurse (Daun)
    Um Mädchen, Jungen und Frauen mehr Selbstbewusstsein zu geben und die Grundtechniken der Selbstverteidigung nahe zu bringen, werden vor allem ein Trainer und Schutzanzüge benötigt.
  • „Gestaltung eines Aufenthaltsraumes“: Haus Antonius (Gerolstein)Ein schöner Aufenthaltsraum muss her und dafür fehlt noch das ein oder andere. Hier muss der Raum verändert werden (Abhängen der Decke, Installieren von Spotlichtern, Verlegung des Bodens und Streichen der Wände). Details wie Discokugel, Boxsack, Kicker, Billardtisch und mehr sorgen für viel Spaß.
  • „Hubis Teamgeist“: Team Musikverein Birgel e.V. (Gönnersdorf)Damit musikalisches Wissen weitergegeben werden kann, muss eine musiktheoretische Ausbildung und ein Harmonielehreseminar abgehalten werden – außerdem soll eine Gesangsanlage angeschafft werden.
  • „Toben unterm Baum – Kindertraum!“: Team Förderverein Emmaus Kita Gillenfeld (Gillenfeld)
    Mit der Fördersumme soll durch eine kindgerechte Geländegestaltung  sowie die Beschaffung von Spielgeräten und eines Baumhauses ein echtes Paradies für die Kleinsten geschaffen werden.
  • „Was macht das Huhn im Getreidefeld???“: Team Natur- und Geoparkkita Arche Noah Strohn (Strohn)
    Gemeinsam mit den Kindern soll ein Kartoffel- und Getreidefeld angelegt werden. Die Fördersumme hilft außerdem dabei, einen kleinen Hühnerstall mit Auslauf für die Kita-eigenen Hühner zu erbauen und die Tiere anzuschaffen.
  • „Mit Rabe Olli die Welt erforschen“: Team Kita St. Nikolaus (Daun)
    Die Kita St. Nikolaus wünscht sich einen Forscherraum: Materialien sollen angeschafft, geordnet und in neue Schränke und Behältnisse sortiert werden. Desweiteren fehlt bisher eine Fläche auf der etwas stehen gelassen werden kann, sodass die Kinder die Entwicklung der Experimente verfolgen können.
  • „Alt und Jung bringt neuen Schwung“: Team Tagespflege zusammen mit der Kita Unter den Dolomiten (Gerolstein)
    Mit der gewonnenen Fördersumme sollen Aktivierungsmaterialien und altersgerechte Spiele angeschafft werden. Außerdem ist geplant, Ausflüge mit Eintritt, Verpflegung und Fahrtkosten zu ermöglichen.
  • „Wir entdecken den Wald“: Team Katholische Kita St, Nikolaus Birresborn (Birresborn)
    Es werden Wanderrucksäcke, Exkursionskoffer, Ferngläser, Becherlupen, Bestimmungsbücher, Kinderspaten, Arbeitshandschuhe und Schnitzmesser benötigt. Um diese gezielte Waldausrüstung bei der Nutzung zu dokumentieren, wünscht sich die Kita außerdem eine Kamera.
  • „Flowerpower International “: Team Gerolsteiner Mehrgenerationenhaus-Garten (Gerolstein)
    Der Mehrgenerationen-Garten soll schön bepflanzt werden – dafür werden natürlich Gartengeräte wie Harken, Rechen, Schubkarre, Handschuhe und Rasenmäher benötigt. Auch sollen die fleißigen Helfer bewirtet werden – dabei hilft das Fördergeld.
  • „Sicher Schwimmen und Retten im Freigewässer“: Team DLRG OG Stadtkyll e.V. (Blankenheim)
    Um entsprechende Trainings anzubieten möchte die DLRG Schwimmmaterial anschaffen: Mit Nipperboards, Board Flora und einem Anhänger zum Transport wird bald durchgestartet und der Ein oder Andere schwimmtechnisch fit gemacht.
  • „1. Internationaler-GEROLSTEINER-Fussball-Jugendclub “: Team SV Gerolstein /JSG Kylltal (Gerolstein)
    Für eine große Gruppe von 700 Kindern soll mit dem Fördergeld die Verpflegung während des Turniers, die Beschallung, sowie Pokale und Medaillen für Teilnehmer und Gewinner des Turniers beschafft werden.
  • „Bewegung und Entspannung – Neue Gestaltung des Lernumfelds“: Team Förderverein Realschule plus Hillesheim (Hillesheim)
    Mit der Fördersumme sollen Spielgeräte und Pflanzen angeschafft werden. Außerdem sollen eine grüne Oase und mehrere Sitzgelegenheiten geschaffen werden, wofür unterschiedliches Material benötigt wird.