Familienworkout: Gesunder Spaß zusammen

Der hektische Alltag lässt häufig wenig Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Doch Sport mit der ganzen Familie ist nicht nur eine großartige Gelegenheit, um zusammen Spaß zu haben, auch dein Körper wird sich bedanken. Wir verraten dir ein paar Übungen für das Familienworkout, die Groß und Klein gute Laune machen – garantiert!

Sport mit der ganzen Familie

Wer kennt das nicht? Zum Sport fehlt in der Familie häufig ganz einfach die Zeit, insbesondere wenn Kinder da sind. Zumindest denken wir das. Doch wie wäre es mit einem gemeinsamen Familienworkout? Das ist nicht nur gesund, sondern wirkt sich auch positiv auf die Stimmung aus.

Zugegeben, nicht alle Sportübungen machen jedem aus der Familie Spaß. Wir schlagen dir allerdings ganz unterschiedliche Übungen vor – da ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei!

Oberste Priorität beim Familiensport: Spaß!

Natürlich wird beim Sport mit Kindern immer ein wenig Improvisation nötig sein. Es geht auch nicht darum, dich mit deinen Kindern auf den nächsten Marathon vorzubereiten. Es soll ganz einfach Spaß machen. Das schweißt die ganze Familie noch mehr zusammen.

Auch wenn es beim Familienworkout mit kleineren Kindern ein wenig chaotisch hergeht, ist das völlig in Ordnung. Selbst wenn die Übungen nicht perfekt gelingen, werden alle Beteiligten trotzdem kräftig ins Schwitzen kommen.

Sport mit der Familie verbessert nicht nur die Fitness von allen, auch die Bindung innerhalb der Familie kann sich dadurch verstärken. Beziehe deine Kinder in die Planung des Familienworkouts ein, frag sie, was ihnen Spaß machen könnte. Eine Mischung aus Sport, Spiel und Spaß ist ideal.

Familienfitness: Übungen für Kinder draußen und drinnen

Wie wäre es mit Spielen mit dem Springseil? Dazu brauchst du lediglich ein Springseil und Turnschuhe, damit die Sprünge etwas abgedämpft werden. Wer schafft die meisten Sprünge, ohne sich im Seil zu verheddern? Das macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Ausdauer. Entweder springt jeder für sich oder es springen mehrere gemeinsam. Hierbei halten zwei von euch ein langes Springseil und die anderen hüpfen gemeinsam über das Seil, das in großen kreisenden Bewegungen geschwungen wird.

Fangen benötigt keine Ausrüstung, sondern nur ein wenig Platz. Das Spiel fördert die Reaktionsfähigkeit, die Ausdauer und die Konzentration deiner Kinder. Es gibt mehrere Varianten. Entweder kann nur eine Person die anderen versuchen zu fangen, die gefangene Person wird dann automatisch zum Fänger. Alternativ können zwei Personen die erste Fängergruppe bilden, sich dabei an den Händen halten und versuchen die anderen einzufangen, bis niemand mehr übrig ist.

Familienworkout: Übungen für Kinder draußen und drinnen

Wie wäre es mit Spielen mit dem Springseil? Dazu brauchst du lediglich ein Springseil und Turnschuhe, damit die Sprünge etwas abgedämpft werden. Wer schafft die meisten Sprünge, ohne sich im Seil zu verheddern? Das macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Ausdauer. Entweder springt jeder für sich oder es springen mehrere gemeinsam. Hierbei halten zwei von euch ein langes Springseil und die anderen hüpfen gemeinsam über das Seil, das in großen kreisenden Bewegungen geschwungen wird.

Fangen ist ein Spiel, für das du keine Ausrüstung, sondern nur ein wenig Platz brauchst. Das Spiel fördert die Reaktionsfähigkeit, die Ausdauer und die Konzentration deiner Kinder. Es gibt mehrere Varianten. Entweder kann nur eine Person die anderen versuchen zu fangen, die gefangene Person wird dann automatisch zum Fänger. Alternativ können zwei Personen die erste Fängergruppe bilden, sich dabei an den Händen halten und versuchen die anderen einzufangen, bis niemand mehr übrig ist.

Übungen mit den Größeren draußen und drinnen

Sport in der Familie muss nicht immer ein Fitnesstraining sein. Du kannst auch einfach eine gemeinsame Fahrradtour, einen Spaziergang oder eine Laufeinheit planen. Such dir gemeinsam mit deiner Familie ein Ziel aus. Wie wäre es mit einem Picknick bei schönem Wetter? So kann die Familie nach dem gemeinsamen Familienworkout mit gesunden und leckeren Gerichten wieder zu Kräften kommen. Gleichzeitig steigerst du dadurch auch die Motivation deiner eher bewegungsscheuen Familienmitglieder.

Alternativ kannst du mit deiner Familie ein richtiges Workout planen. Wie wäre es mit einem strukturierten Lauf-Workout in Form eines Familienstaffellaufs? Such dir eine Strecke aus, teile sie in Abschnitte auf (du kannst bei der Distanz der einzelnen Abschnitte nach Wunsch variieren) und miss die Zeit. Dadurch werden auch Verbesserungen festgehalten.

Bei schlechtem Wetter kannst du gemeinsam mit deiner Familie einfach ein paar (Bodyweight-) Sportübungen zu Hause ausprobieren. Das geht mit oder ohne Geräte, nur eine Matte wäre hilfreich. Wie wäre es mit Kniebeugen, Squats, Situps oder Liegestütze. Es gibt zahlreiche Übungen für die ganze Familie, die eure Fitness im Training steigern – sicherlich ist für jeden etwas dabei.

Weitere Ideen für ein spaßiges Training mit der ganzen Familie:

Bewegung an der frischen Luft in der Natur ist Balsam für die Seele. Ihr könnt den Alltagsstress vergessen, die Akkus aufladen und gleichzeitig euren Körper sportlich herausfordern. Wandern kann man nicht nur im Sommer, sondern auch super im Winter bei viel Schnee. Denn hier gibt es jede Menge Möglichkeiten, sich gemeinsam Erinnerungen an schöne Ereignisse und Abenteuer zu schaffen.

Beim Yoga stärkt ihr euren Körper und kommt ins innere Gleichgewicht. Dies ist eine tolle Möglichkeit, etwas Gutes für Körper und Geist zu tun – auch gemeinsam als Familie.

Ihr braucht die Challenge? Das Gefühl des Wettkampfes? Dann stehen euch jede Menge Ballsportarten zur Verfügung, die auch in der Familie viel Spaß machen und den Wettbewerb fördern. So gibt es neben den Klassikern wie Tennis, Badminton und Basketball auch neuere Ballsportarten wie Squash und Paddel.

Je mehr – desto besser trifft hier tatsächlich zu. Denn wenn ihr als Familie zusammen lauft, trainiert auch jeder einzelne von euch besser als allein. Je nach Laufgeschwindigkeit könnt ihr euch auch in 2 Gruppen aufteilen. So kann ein Challenge-Gedanke verstärkt werden. Denn wer lässt sich schon gerne überholen? Oder ihr schließt euch als Familie anderen Familien und Laufgruppen an.

Und das Trinken nicht vergessen! Während und nach dem Training solltest du ausreichend Flüssigkeit wie zum Beispiel unser Gerolsteiner Mineralwasser oder auch mal eine leichte Schorle zu dir nehmen.

Title

Spaß und Fitness: 5 Gründe für einen Trainingspartner

 
Title

Tipps für mehr Bewegung im Alltag