Stimmen zu Gerolsteiner

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 869 Treffer
Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 25.05.2016

Farbe ins Spiel

Horizont titelt „Farbe ins Spiel” zu den Aktionsprodukten der FCMG-Hersteller. Sie wollten sich damit auf die Gewinnerseite des Massenspektakels stellen. Obwohl der Anpfiff zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich erst am 10. Juni erfolge, laufe die EM bei den Herstellern schon auf Hochtouren. Dem Einfallsreichtum, jedes Produkt auf EM-Format zu trimmen seien dabei keine Grenzen gesetzt. In diesem Zusammenhang wird auch die Gerolsteiner „11 Freunde Edition“ genannt.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 25.05.2016

Lauf auf der Hochseeinsel eine echte Attraktion

Das Pinneberger Tageblatt bringt einen Rückblick auf den 19. Gerolsteiner Helgoland-Marathon, der durch Gerolsteiner gesponsert wurde. Die 432 Meldungen hätten zu einer Rekordbeteiligung geführt, so Oke Zastrow, Cheforganisator des Laufs.

 

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 24.05.2016

Personalie Thorsten Sedat

Die inside meldet: „Torsten Sedat ist neuer Vertriebsleiter für den Getränkebereich bei der Für Sie Gruppe“. Der 50-Jährige übernehme zum Juni die Leitung des Vertriebs. Damit verantworte er die Sparten Getränke, Großhandel sowie Einzelhandel. Seine vorherigen Stationen seien Gerolsteiner, Carlsberg und Wittenseer.

 

 

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 21.05.2016

Theorie trifft Praxis

Getränke! schreibt über die Internationale Fachtagung für die Brau- und Getränkewirtschaft. Zum 103. Mal habe die VLB Berlin die Fachwelt zu ihrer Brau- und maschinentechnischen Arbeitstagung in die Stadthalle nach Soest eingeladen. Schwerpunkte in diesem Jahr seien „Trends in der Qualitätssicherung", „Technologische und energetische Optimierungen in der Brauerei" und „Abfüll-/Verpackungstechnik und logistische Aspekte" gewesen. Von Seiten des Gerolsteiner Brunnens habe Markus Gorges über die ersten Erfahrungen beim Einsatz einer Stretch-Sleeve-Technologie bei der Etikettierung von PET-Einwegflaschen berichtet.

 

 

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 20.05.2016

Discountpolitik drosselt Private Labels

Der Preiskampf zwischen Discountern und Supermärkten ist Thema in der Lebensmittel Zeitung. Schwache Performances, wie bei Aldi, die im Gegensatz zu Supermärkten und Drogerieketten stünden, erzeugten einen Handlungsdruck bei den Discountern. Mit den Markenlistungen sei dabei ein erfolgreicher Versuch unternommen worden, einen noch stärkeren Erlösrückgang zu bekämpfen, so eine GfK-Analyse von April bis September 2015. Mit Listungen von beispielsweise Red Bull, Oreo oder Gerolsteiner würde Aldi zwar nicht mit seiner Vergangenheit brechen, jedoch seine Prinzipien aufweichen. 2015 habe das Schwächeln der Discounter außerdem das Wachstum der Handelsmarken behindert: Erstmals seit langem sei ihr Umsatz 0,8 Prozentpunkte rückläufig gewesen. Diese Entwicklung sei vor allem durch die Markenlistungen begünstigt worden.

Link: www.lebensmittelzeitung.net

 

 

Grafik mit Sprechblasen
Social Media // 20.05.2016

Gerolsteiner in Kanada

Der Blog somestoriesaboutmarynmarw zeigt ein Bild von Gerolsteinerflaschen in einem Kanadischen Geschäft. Sie seien „von der Billigkette bis hin zum Bio-Lifestyle-Laden“ vertreten. Stilecht würden sie dort in der Glasflasche auf Holzkisten angerichtet.

Link: somestoriesaboutmarynmarw.wordpress.com

 

 

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 19.05.2016

Verbraucher-Fokus auf allen Kanälen?

Die Lebensmittel Zeitung veröffentlicht einen Branchenrundruf über die Herausforderungen für Foodhersteller in den kommenden Jahrzehnten. Ob „Digitalisierung, Demografie, Mobilität oder Multichannel“, sie zeigten sich gewappnet. Marcus Macioszek betont: „Wir beim Gerolsteiner Brunnen versuchen, gesellschaftliche Strömungen und Konsumentenwünsche, aber auch die Gesetzmäßigkeiten der vielfältigen Kanäle zu verstehen und mit relevanten Inhalten mit den Menschen in Austausch zu kommen.“ Aufgrund der zunehmenden Transparenz werde der Qualitätswettbewerb zwischen den Marken deutlich ansteigen. Nur wer die Bedürfnisse des Menschen in den Mittelpunkt stelle, könne zukünftig erfolgreich sein.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 17.05.2016

OWM wählt Vorstand

Horizont meldet das Ergebnis der Wahlen bei der Organisation Werbungstreibende im Markenverband (OWM). Zehn Vertreter seien von den Mitgliedern in den Vorstand gewählt worden, damit sei der bisherige Vorstand in Gänze bestätigt worden. Am 9. Juni würden dann der Vorsitzende, sein Stellvertreter und der Schatzmeister gewählt. Neu im Vorstand seien Arne Kirchem (Media Director DACH, Unilever Deutschland) und Kirsten Latour (Leiter Media, MCM Klosterfrau). Annette Jentsch (Leiterin Markenkommunikation, Deutsche Bank) habe den Vorstand verlassen. Auch Marcus Macioszek ist Vorstandsmitglied im OWM.

Link: www.horizont.net

 

 

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 14.05.2016

Getränke der Zukunft

Der Gourmet-Report berichtet über die Studie „Das macht Durst 2025“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Demnach wachse das Gesundheitsbewusstsein besonders bei jüngeren Verbrauchern immer weiter und sei auch an einem gesunkenen Interesse an Limonaden zu erkennen: 57 Prozent der jungen Deutschen würden diese höchstens einmal pro Woche konsumieren. Wasser bleibe weiterhin das „Grundgetränk“ der Deutschen: 41 Prozent der jungen Deutschen würden Eigenmarken aus dem Lebensmitteleinzelhandel bevorzugen, gefolgt von den Marken Volvic (26 Prozent) und Gerolsteiner (16 Prozent). Auch das Wasser mit Geschmack habe sich zu einem attraktiven Trend entwickelt. Bereits jeder zweite 18-29 Jährige trinke dieses zumindest monatlich.

Link: www.gourmet-report.de

 

 

Grafik mit Sprechblasen
Social Media // 14.05.2016

Wasserwoche von Gerolsteiner - Hype oder sinnvolle Kampagne?

Gethyped.de bringt einen Artikel über das Projekt: Wasserwoche von Gerolsteiner und stellt die Frage, ob es sich dabei um einen Hype um Nichts oder eine sinnvolle Aktion handele. Generell könne man mit der Kampagne „im Endeffekt etwas Gutes erreichen“, da sie das Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil erhöhe. Allerdings kritisiert der Autor, dass es für einige Teilnehmer nur um  den erhöhten Wasserkonsum gehe und zu wenig über Sport und eine gesunde Ernährung reflektiert werde. Gerolsteiner moderiere und erläutere in der Facebookgruppe zu diesem Thema zu wenig. Alles in allem gebe es allerdings kein ausschließlich wirtschaftliches Interesse Gerolsteiners an der Aktion, der Brunnen engagieresich auch an anderer Stelle.

Link: gethyped.de

 

 

Leider haben wir zu Ihrem Suchbegriff keine Ergebnisse gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff. Einen guten Überblick über die Inhalte unserer Seiten bekomme Sie in unserer Sitemap. Oder sehen Sie sich direkt in den vier Bereichen "Wasserwissen", "Mineralien & Gesundheit", "Unsere Produkte" und "Über uns" um.