29.04.2024

Girls’ Day 2024 bei Gerolsteiner

Spannende Einblicke in verschiedene Berufe

Gerolstein, 25. April 2024. Am 25. April war es wieder so weit: Pünktlich um acht Uhr startete für acht Mädchen im Alter von elf bis 14 Jahren der Girls’ Day bei Gerolsteiner. Die Schülerinnen aus Gerolstein und Umgebung hatten die Möglichkeit, einen Tag lang interessante Berufe kennenzulernen, unter denen man sich in der Theorie nicht so viel vorstellen kann. In diesem Jahr ging es um die Tätigkeit als Industriemechaniker*in, Mechatroniker*in, Elektroniker*in und Fachkraft für Abwassertechnik.

„Es gibt immer noch viele Berufe, bei denen Frauen in der Unterzahl sind. Der Girls’ Day ist eine tolle Gelegenheit für die Mädchen, einen Einblick in die Berufe bei uns zu bekommen, die sie vielleicht nicht direkt auf dem Radar haben. Wir zeigen ihnen so viel wie möglich und lassen sie auch selbst ausprobieren“, sagt Tabea Ballmann, Mitarbeiterin HR Entwicklung/Kultur. „Wir haben heute bei allen große Begeisterung gesehen und sind davon überzeugt, dass sie ihren Weg gehen werden.“

Am Morgen starteten die Acht auf der Kläranlage vom Gerolsteiner Brunnen und konnten nach einer Führung ihr praktisches Geschick beim Mikroskopieren unter Beweis stellen. Weitere Einblicke in den Arbeitsalltag gab es in der Produktion, wo es unter anderem galt, Bleche zu bearbeiten und Schaltungen an einem Steckkoffer vorzunehmen. Alles natürlich mit Sicherheitsschuhen und Kittel.

Ausbildung bei Gerolsteiner

Der Gerolsteiner Brunnen bildet derzeit in insgesamt 15 Berufen aus und ist mit über 40 Auszubildenden einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region. Dass Mädchen auch in „klassischen Männerberufen“ ihre Berufung finden können, wird bei dem Mineralbrunnen immer wieder deutlich: Aktuell sind beispielsweise eine Industriemechanikerin und eine Elektronikerin in Ausbildung.

Für den Spätsommer 2024 gibt es noch die Möglichkeit, sich für eine Ausbildung als Elektroniker*in in drei Fachrichtungen oder auch Maschinen- und Anlagenführer*in Fachrichtung Lebensmitteltechnik zu bewerben – und auf viele weitere spannende Ausbildungsberufe.

Die Absolvent*innen wählen, ob sie als Mechatroniker*in riesige Anlagen montieren und warten möchten, als Fachinformatiker*in in der IT-Abteilung Probleme lösen oder lieber als Industriemechaniker*in Bauteile für die Maschinen und Produktionsanlagen einrichten und umbauen. Und auch Auszubildende zur Fachkraft für Abwassertechnik, Lagerlogistik, Lebensmitteltechnik oder Fruchtsafttechnik werden bei Gerolsteiner immer wieder gesucht.