Stimmen zu Gerolsteiner

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 869 Treffer
Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 12.10.2017

Gesunde Trendsetter

Über einen wachsenden Markt für Heilwasser berichtet die Getränke Zeitung. Das sei vor allem darauf zurückzuführen, dass die Zielgruppe sich verjüngt habe und das Bedürfnis verspüre, möglichst natürliche Lebensmittel zu konsumieren. Obwohl der Anteil am Absatz des Mineralwassermarktes mit 0,7 Prozent relativ gering ausfalle, gehöre das Heilwasser zu den Gewinnern. Der Absatz habe sich von 77,4 Millionen Litern auf beachtliche 82,2 Millionen Liter gesteigert. Gerolsteiner habe bereits 2016 das Gerolsteiner Heilwasser eingeführt, das im modernen 1l-Glasgebinde bewusst auch junge Kunden ansprechen soll.

 

 

Grafik mit Sprechblasen
Social Media // 12.10.2017

Wie gut ist Mineralwasser wirklich?

Der Blog Ich lebe Grün berichtet im Rahmen einer Kooperation über das Nachhaltigkeitsengagement beim Gerolsteiner Brunnen. Unter dem Titel „Wie gut ist Mineralwasser wirklich?“ schreibt die Autorin Lisa Albrecht über den Nachhaltigkeitskurzbericht und gibt Tipps für einen bewussten und gesunden Lebensstil. Sie beschäftigt sich intensiv mit den Unterschieden zwischen Leitungs- und Mineralwasser. „Wasser ist für mich nicht gleich Wasser“, so ihr Fazit. Durch ihre Recherche ist es für sie klar, dass der Umweltschutz für Gerolsteiner nicht nur eine Herzenssache ist, sondern auch gleichzeitig die Qualität des Naturproduktes Mineralwasser bzw. der Quellen sichert. „Die offene Kommunikation und die Auseinandersetzung mit dem wichtigen Thema Nachhaltigkeit fand ich auf Anhieb sehr sympathisch.“ 

Link: www.ichlebegruen.de  

Grafik mit Deutschlandkarte
Überregional // 09.10.2017

Zocker unter sich

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über E-Sports. Mittlerweile seien sogar Anleger auf den neuen Trend der Events rund um Computerspiele aufmerksam geworden. Für bestimmte Spiele existiere bereits eine eigene Liga, Unternehmen und Vereine aller Art stellen Teams. Der Gerolsteiner Brunnen sei eines der Unternehmen, das neben Coca Cola oder Red Bull bereits als Sponsor in das Geschäft eingestiegen sei.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 07.10.2017

Wein bietet Gastronomen ein Füllhorn an Umsatzchancen

Die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung bringt einen Artikel über die Zukunft des Weins. Man gehe von einer positiven Entwicklung des als nobel geltenden Getränks aus. Dies sei von den großen Metropolen bis in jene Betriebe zu spüren, die als Gerolsteiner WeinPlaces ausgezeichnet sind.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 02.10.2017

Voll im Trend

Die Lebensmittel Zeitung direkt befragt Hersteller im Zuge der Welternährungsmesse „Anuga“ zu ihren neuesten Ideen. Von besonderem Interesse seien in diesem Jahr die Themen „Internationalisierung und Export“, auch Snack und „to go“-Produkte rückten vermehrt in den Fokus der Hersteller. Außerdem punkten regionale und natürliche Artikel. „Da sich die Messe zu einer wichtigen Plattform für den Export entwickelt hat, nutzen wir die Messepräsenz inzwischen vor allem für unser internationales Geschäft“, betont Robert Mähler die Bedeutung der Anuga für den Gerolsteiner Brunnen. Vor allem im asiatischen und nordamerikanischen Markt erkenne man Perspektiven. Dort stoße der Sprudel „Gerolsteiner Sparkling“ in eine Marktnische.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 29.09.2017

Hersteller denken noch internationaler

Im Getränkesegment wird die Ernährungsmesse Anuga in Köln primär vom Thema Internationalisierung und Export geprägt, berichtet die Lebensmittel Zeitung. Das Siegel „German made“ wird in Übersee gern gesehen, die Messe gilt als Kommunikationsplattform. Gerolsteiner wächst in vielen Märkten, besonders im nordamerikanischen freut sich der Vorsitzender der Geschäftsführung „eine echte Marktnische“ entdeckt zu haben. Denn das Wasser kommt aus der Eifel und nicht, wie in Nordamerika üblich, aus dem Wasserhahn. Speziell für das große China kooperiert Gerolsteiner nun zusätzlich neben dem langjährigen Partner August International Trading mit dem Bitburger Distributeur Sino German United AG, der in Zukunft das ganze Land erreichen möchte.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 28.09.2017

Zum Endspurt ansetzen

Im Hinblick auf das kommende Weihnachtsgeschäft möchten die Getränke-Hersteller noch einmal den Verkauf ankurbeln, wie die Getränke Zeitung schreibt. So möchte Franken Brunnen für die national angesiedelte Marke Fruit-2go eine Weihnachtspromotion starten, Gerolsteiner führt im Oktober ein neues Kleingebinde (0,33 Liter PET-Einwegflasche) für die Mineralwasser-Sorten ein. Dies sei eine Antwort auf den Trend der „to go“-Produkte.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 28.09.2017

Wetter fährt Achterbahn

Mit dem Titel „Wetter fährt Achterbahn“ spielt die Getränke Zeitung auf den höchst unbeständigen Sommer an, der in der insgesamt zufriedenstellenden Sommerbilanz der Brunnen eine große Rolle spielt. Lediglich der nasse August habe auf die Geschäfte gedrückt. Der Gerolsteiner Brunnen habe über alle drei Mineralwassersegmente ein Absatzplus verzeichnen können. Dies bedeute einen Zuwachs des Absatzes von 4,4 Prozent. Das Geschäft mit Erfrischungsgetränken laufe zufriedenstellend, gerade die Gerolsteiner-Limonaden mit hohem Fruchtanteil seien gewachsen.

Grafik mit Ortschaft
Stimmen zu Gerolsteiner // 25.09.2017

Sport und Vergnügen

Unter dem Titel „Sport und Vergnügen“ kündigt der Trierische Volksfreund den neunten Gerolsteiner Eifelsteg-Lauf an. Neben dem Langstreckenlauf gäbe es jetzt auch einen Kurzstrecken- und einen Jugendlauf. Als Preis für die Leistungen der Teilnehmer gäbe es dieses Jahr zusätzlich eine zertifizierte Baumpatenschaft im Projekt Gerolsteiner Zukunftswald. Für ausreichend Beschäftigung der Kinder würden Hüpfburgen, Kinderschminken und Musik sorgen. Gestartet wird mit den Läufen um 10 Uhr im Steinbruch und im Bolsdorfer Tälchen. Nachanmeldungen sind ab 9 Uhr vor Ort möglich.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 25.09.2017

Pur und unverfälscht

„Pur und unverfälscht“ titelt die Getränke Zeitung und schreibt in der aktuellen Ausgabe über Trends in der Wasser- und Fruchtsaftindustrie. Bei jungen Verbrauchern scheint gerade das Segment Wasser-plus-Getränk, also Mineralwasser mit einem Zusatz von ungesüßtem Fruchtsaft, im Trend zu liegen. Zitiert wird Marcus Macioszek vom Gerolsteiner Brunnen: „Potenzial hat das Segment, weil es Kunden anspricht, denen Schorlen zu süß oder zu kalorienreich sind und für die aromatisierten Wässer zu wenig Fruchtgehalt bieten.“ Ebenso würden Markenprodukte favorisiert werden, weshalb bei der Vermarktung die Qualität im Vordergrund stehe. 

Leider haben wir zu Ihrem Suchbegriff keine Ergebnisse gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff. Einen guten Überblick über die Inhalte unserer Seiten bekomme Sie in unserer Sitemap. Oder sehen Sie sich direkt in den vier Bereichen "Wasserwissen", "Mineralien & Gesundheit", "Unsere Produkte" und "Über uns" um.