Stimmen zu Gerolsteiner

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 867 Treffer
Grafik mit Ortschaft
Regional // 24.11.2017

Auf gute Nachbarschaft

Dass der Regionalhof in Gerolstein bis Mitte 2019 auf ökologische Landwirtschaft umstellen möchte, meldet der Trierische Volksfreund. Der Gerolsteiner Brunnen als direkter Nachbar unterstütze das Vorhaben. „Für uns als Mineralbrunnen hat der Schutz von Grund- und Tiefenwasser im Gerolsteiner Land oberste Priorität“, wird Ulrich Rust, Geschäftsführer beim Gerolsteiner Brunnen, zitiert. „Wir sind sehr froh, dass Herr Romme nun diesen Weg zur Ökolandwirtschaft einschlägt. Das ist ein Leuchtturmprojekt.“ Die Gerolsteiner-Geschäftsführung hoffe, dass weitere Landwirte Beispiel folgen.

Link: www.volksfreund.de 

Grafik mit Ortschaft
Regional // 24.11.2017

Tannenbäume für den Zukunftswald

Die-woch.de schreibt über das Projekt Zukunftswald des Gerolsteiner Brunnen. Mit einer Pflanzung von 5000 Weißtannen-Setzlingen sei der Zukunftswald südlich von Weißenseifen vergrößert worden. Die neuen Bäume entwickeln sich gemeinsam mit den bereits gepflanzten Traubeneichen, Hainbuchen, Wildkirschen, Edelkastanien und Bergahorn zu einem Mischwald.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 23.11.2017

Gerolsteiner Gebinde für unterwegs

„Gerolsteiner Gebinde für unterwegs“, meldet die Getränke Zeitung. Ab sofort biete Gerolsteiner seine drei Mineralwasser-Sorten Sprudel, Medium und Naturell in der 0,33 Liter-PET-Einwegflasche an. Damit wolle der Brunnen den wachsenden Außer-Haus-Verzehr bedienen. Auch die Lebensmittel Praxis stellt das neue Gebinde und den Relaunch vor.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 13.11.2017

Ideal für unterwegs

About-drinks.de und das Portal infodienst.de informieren über das neue Gebinde des Gerolsteiner Brunnen. Ab sofort könne man die drei Mineralwassersorten auch in der handlichen 0,33-Liter-PET-Einwegflasche erwerben. Gerolsteiner reagiere damit auf die steigende Nachfrage dieser Gebindegröße. Parallel dazu habe der Brunnen ein einheitliches Design für die PET-Reihe entwickelt, die so besser als Einheit zu erkennen sein soll.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 13.11.2017

Food-Trends der Zukunft

Im Markant Magazin sind die Food-Trends der Zukunft zusammengefasst. Für besonderen Wirbel auf der Anuga hätten Superfoods, Proteine und Wellness-Drinks gesorgt, auch Veggie und Bio stehen hoch im Kurs. Außerdem seien laut Robert Mähler auch Qualität, Natürlichkeit und Gesundheit weitere Trends, die auch in den kommenden Jahren den Konsum von Lebensmitteln und Getränken prägen. Einen weiteren entscheidenden Faktor sieht Mähler in einer Vielfalt an Verpackungsvarianten und -größen: „Denn in keinem anderen Bereich spielt die Verpackung eine so bedeutende Rolle wie bei Mineralwasser. Anhängig von der Konsumsituation bevorzugen Verbraucher verschiedene Angebote.“

Grafik mit Ortschaft
Regional // 11.11.2017

In aller Munde

Der Trierische Volksfreund zeigt eine Übersicht von Produkten, die als Exportgut Deutschland verlassen und einen weiten Weg vor sich haben. Neben Bitburger Premium Pils für zahlreiche Länder, findet sich auch Gerolsteiner Sparkling in der Übersicht wieder. In Japan sei das Wasser sehr beliebt, obwohl die Japaner auch eigene Quellen haben. Nach den USA sei Japan der zweitwichtigste Absatzmarkt des Brunnens im Ausland, TV-Spots steigern die Popularität des Mineralwassers zusätzlich.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 10.11.2017

Gerolsteiner - Glas-Pläne

Über eine drastische Preiserhöhung des Gerolsteiner 0,7-Liter-Glasgebindes, berichtet die Inside. Dies solle einen Gebinde-Relaunch vorbereiten. Damit verfolge Robert Mähler die Strategie der gezielten Verteuerung, die schon Axel Dahm praktiziert habe. Das 12x0,7-Liter-Glasgebinde werde demnächst ohne zusätzliche Preiserhöhung auf Individualglas umgestellt. Es werde beobachtet, ob der Brunnen nun langsam den Bogen der Preispolitik überspanne.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 10.11.2017

Die Köpfe der Woche 2017

In dem Format „Die Köpfe der Woche 2017“ der Inside wird Robert Mähler genannt. Er habe sich schnell eingelebt, der Gesamtabsatz des Mineralbrunnens sei um 4,4 Prozent auf 450 Millionen Liter im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Grafik mit Magazinseite
Stimmen zu Gerolsteiner // 10.11.2017

5 Markenclaims, die Vorbildcharakter haben

Das Fachmagazin HORIZONT nennt fünf Markenclaims, die „Vorbildcharakter haben“. Während viele Unternehmen auf der Suche nach der prägnanten Kurzbotschaft noch immer nach der perfekten Lösung suchen, lobt Günter Lewald, Agenturchef und Spezialist auf diesem Gebiet, die Slogans von Apple, dem FC Bayern München, Edeka, Sebamed und Gerolsteiner. „Das Wasser mit Stern“ müsse die Assoziation des Kunden mit dem Premium-Segment nur noch bestätigen, eine Aufgabe, die Gerolsteiner vorbildlich absolviere.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 10.11.2017

Offene Baustellen für mehr Transparenz

Marc Pritchard, Chief Brand Officer von Procter & Gamble, kritisiert die mangelnde Transparenz im digitalen Werbemarkt und fordert einheitliche Standards, berichtet Werben & Verkaufen. Der Verlag hat bei dem Verband der werbungtreibenden Unternehmen in Deutschland, OWM, nachgefragt, wie Unternehmen in Deutschland über dieses Thema denken - und wie sie diesbezüglich aufgestellt sind. Dabei kommt auch Marcus Macioszek, Leiter Marketing bei Gerolsteiner, zu Wort. Man begrüße das forsche Vorangehen von P&G und sehe ebenfalls dringenden Handlungsbedarf. Er erkenne Fortschritte, diese seien aber zu langsam. Präsent sei der ständige Vergleich der Performance der einzelnen Maßnahmen für den Optimierungsprozess.

Leider haben wir zu Ihrem Suchbegriff keine Ergebnisse gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff. Einen guten Überblick über die Inhalte unserer Seiten bekomme Sie in unserer Sitemap. Oder sehen Sie sich direkt in den vier Bereichen "Wasserwissen", "Mineralien & Gesundheit", "Unsere Produkte" und "Über uns" um.