Stimmen zu Gerolsteiner

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 860 Treffer
Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 17.01.2018

Parlamentarischer Abend: Zwischen Historie und Herausforderungen

Unter dem Titel „Parlamentarischer Abend: Zwischen Historie und Herausforderungen“ fasst die Getränkeindustrie die Abendveranstaltung zum 135. Jubiläum der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) zusammen. Hauptthemen seien dabei die Forderung des Respekts gegenüber der Entscheidungsfreiheit der VerbraucherInnen, der Schutz des Wassers und die Positionierung der wafg als dialogoffene Vereinigung gewesen. Zudem seien die Innovationen der Branche gelobt worden. Gast war unter anderem Dr. Thomas Hens.

 

 

Grafik mit Ortschaft
Regional // 17.01.2018

Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste

Viele regionale und lokale Medien nehmen die Ergebnisse der Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste auf. Dabei wurde der Fokus auf den Rang der lokalen Restaurants gelegt. So berichtete der Schwarzwälder Bote beispielsweise über den Rangverlust der Schwarzwaldstube, welche bundesweit von Platz 1 auf Platz 2 sank. Gastronomie & Hotellerie meldete den Erfolg der Berliner Restaurants in der Bestenliste.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 11.01.2018

Abend der Lieder in Nürburg

Die Eifel Zeitung kündigt den „Abend der Lieder“ in Nürburg an. Dieser finde am Freitag, 19. Januar 2018 in der Graf Ulrich-Halle zugunsten der Kinderkrebshilfe Bonn e.V. statt. Unter anderem trete dort der Werkchor des Gerolsteiner Brunnen auf. 

Link: www.eifelzeitung.de

Grafik mit Deutschlandkarte
Überregional // 10.01.2018

Warum Luxuswasser völlig unnötig ist

„Warum Luxuswasser völlig unnötig ist“ erklärt orange.handelsblatt.com. Luxusmarken wie „Voss“ oder „Fiji“ seien um ein vielfaches teurer als Premiummarken wie Gerolsteiner, aber weder geschmacklich noch qualitativ hochwertiger. „Der Mehrwehrt des Luxuswassers ist zweifelhaft“, erklärt auch Arno Steguweit, Europas erster Wassersommelier. Besonders bedenklich seien die fehlenden Mineralien im Luxuswasser: Während ein Liter Gerolsteiner Medium knapp 2500 Milligramm Mineralien enthalte, seien es bei Fiji-Wasser nur 61 Milligramm und bei dem Sprudelwasser von Voss nur 343 Milligramm. Den hohen Preis für Luxuswasser zahle der Kunde hauptsächlich für Namen und Markenimage. 

Link: orange.handelsblatt.com

Grafik mit Ortschaft
Regional // 08.01.2018

Die wichtigsten Kritiker sind die Gäste

„Die wichtigsten Kritiker sind die Gäste“, so der Titel des Artikels in der Stuttgarter Zeitung. Dennoch könnten Sternköche vor allem durch Bewertungen in Gourmetführern mehr Aufmerksamkeit erlangen. Diese widersprächen sich untereinander aber häufiger. Hier seien besonders Rankings wie die bundesweite Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste wichtig, welche auch die Listungen bewertet.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 08.01.2018

Städtepartnerschaft: Vorstand bringt Austausch in Gang

In der letzten Mitgliederversammlung des „Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Gerolstein“ wurde der gesamte Vorstand wiedergewählt, so der Trierische Volksfreund. 2018 wolle der Verein aber etwas kürzertreten und sich auf die Partnerschaft mit Digoin konzentrieren. Die erfolgreichen Begegnungen der beiden Städte im vergangenen Jahr seien vom Gerolsteiner Brunnen und der Bitburger Brauerei mit Produkten unterstützt worden.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 21.12.2017

Erfolgsstrategie fortsetzen

Die Getränke Zeitung zieht nach dem Jahresabschlussgespräch beim Gerolsteiner Brunnen Bilanz und gibt einen Ausblick auf die Brunnen-Aktivitäten 2018. Besonders im Segment der Erfrischungsgetränke starte Gerolsteiner mit Neuheiten ins neue Jahr. So werde die saisonale Variante Rooibostee und Mango die Gerolsteiner Moment-Range ab Ende Februar dauerhaft ergänzen. In der Linée-Range komme im selben Zeitraum die neue Sorte Passionsfrucht-Orangenblüte hinzu. Passend zur Fußball-WM launche der Brunnen außerdem Mitte Juni die „Gerolsteiner Mannschafts-Pulle“ in den Sorten Limette, Apfel-Mango und Mandarine. Zu diesem Produkt werde es außerdem eine „massive TV-Unterstützung“ geben, so Marcus Macioszek. Auch ganzjährig betrachtet, stehe die reichenweitenstarke TV-Kommunikation im Fokus: „Wir wollen innerhalb des Stadions mitlaufen und nicht von außen zusehen“, erklärt Robert Mähler die Strategie.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 21.12.2017

Gerolsteiner erhöht Werbedruck

Mit „Gerolsteiner erhöht Werbedruck“ setzt die Lebensmittel Zeitung einen Fokus auf den steigenden Marketingetat 2018 beim Gerolsteiner Brunnen. Man gehe „in die Offensive“, um „die Marke Gerolsteiner in der Wahrnehmung der Verbraucher zu stärken“. Die „Bewegtbildstrategie“ im Fernsehen wird dabei genauso genannt wie die Verlängerung auf den Online-Kanälen. Da Gerolsteiner im überproportional leicht rückläufigen Markt zugelegt habe, wolle man „den Druck gerade jetzt hochhalten“. 2018 sollen allerdings alle Vertriebskanäle breit bespielt werden. „Unser Ziel ist es, dass Gerolsteiner über alle Vertriebsschienen präsent ist, eben dort, wo der Kunde ist“, erklärt Robert Mähler. Die Listung bei Aldi habe zusätzliches Geschäft generiert und nur geringe Kannibalisierungseffekte ergeben. Der nächste Schritt zur breiteren Verfügbarkeit von Gerolsteiner sei das Kleingebinde, das derzeit überproportional wachse. „Das sind Zusatzkäufe aus dem Impuls heraus“, zitiert die LZ Robert Mähler.

Grafik mit Deutschlandkarte
Überregional // 20.12.2017

Aqua in Wolfsburg ist bestes Restaurant bei Gerolsteiner

Verschiedene Medien nehmen in dieser Woche die Veröffentlichung der Gerolsteiner Bestenliste 2018 und die Meldung zum neuen Erstplatzierten auf. „Aqua in Wolfsburg ist bestes Restaurant bei Gerolsteiner“, titelt beispielsweise die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung. Das Stern-Lokal ziehe damit 2018 das erste Mal an der Schwarzwaldstube der Traube Tonbach vorbei. Auch das Genussportal Weinwelten schreibt über den erstmaligen Wechsel an der Spitze der Bestenliste. Das Hamburger Abendblatt gibt einen Überblick über die platzierten Spitzenrestaurants in Hamburg. In die Top Ten habe es das Hamburger Restaurant Haerlin im Hotel Vier Jahreszeiten geschafft.

Links: www.abendblatt.de  ; www.ahgz.de 

Grafik mit Magazinseite
Magazin // 19.12.2017

Das sind die Top Ten der deutschen Top-Gastronomie: Restaurant Aqua in Wolfsburg ist die neue Nummer Eins

Kochwelt.de veröffentlicht die Ergebnisse der Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste. Das Wolfsburger Restaurant „Aqua“ sei Deutschlands Nummer 1 und ziehe somit erstmals an der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn vorbei. Platz drei nehme erneut das Gourmetrestaurant „Vendôme“ in Bergisch Gladbach ein. Zudem sei drei Restaurants der Aufstieg in die Top 20 gelungen.

Link: www.kochwelt.de 

Leider haben wir zu Ihrem Suchbegriff keine Ergebnisse gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff. Einen guten Überblick über die Inhalte unserer Seiten bekomme Sie in unserer Sitemap. Oder sehen Sie sich direkt in den vier Bereichen "Wasserwissen", "Mineralien & Gesundheit", "Unsere Produkte" und "Über uns" um.