Unternehmen // 02.02.2010

Gerolsteiner Brunnen unterstützt Kindergärten der Verbandsgemeinde Hillesheim

Gerolstein, 2. Februar 2010. "Was wünscht Ihr euch?", fragte der Gerolsteiner Brunnen in der Vorweihnachtszeit diesmal die drei Kindergärten in der Verbandsgemeinde Hillesheim. Jetzt überreichte Axel Dahm, Vorsitzender der Geschäftsführung, dem Kindergarten Kunterbunt und der Integrativen Kindertagesstätte in Hillesheim sowie dem Kindergarten Sonnenschein in Üxheim Spendenschecks in Höhe von jeweils 2.000 Euro.

Gerolstein, 2. Februar 2010. "Was wünscht Ihr euch?", fragte der Gerolsteiner Brunnen in der Vorweihnachtszeit diesmal die drei Kindergärten in der Verbandsgemeinde Hillesheim. Jetzt überreichte Axel Dahm, Vorsitzender der Geschäftsführung, dem Kindergarten Kunterbunt und der Integrativen Kindertagesstätte in Hillesheim sowie dem Kindergarten Sonnenschein in Üxheim Spendenschecks in Höhe von jeweils 2.000 Euro. Damit möglichst viele Kinderwünsche in Erfüllung gehen, hatten die Mitarbeiter des Mineralbrunnens auf ihrer Betriebsweihnachtsfeier für einen hohen Tombola-Erlös gesorgt. Die Gerolsteiner Unternehmensleitung rundete den Betrag aus dem Losverkauf großzügig auf. "Wir engagieren uns als Unternehmen besonders gerne für die Belange von Kindern in unserer Heimatregion. Es ist schön zu sehen, welche Wünsche und Pläne sich mit den Spenden umsetzen lassen", freut sich Axel Dahm.

Wünsche für kindgerechte Förderung und liebevolle Betreuung

Ganz oben auf dem Wunschzettel der Integrativen Kindertagesstätte stehen drei einfach zu bedienende Digitalkameras. "Wir, Kinder und Team, haben ganz spontan diesen Wunsch geäußert, denn wir dokumentieren die Aktionen unserer fünf Gruppen regelmäßig mit vielen Fotos. Deshalb wäre es schön, wenn jede Gruppe eine Kamera ihr eigen nennen dürfte", sagt Kita-Leiter Horst Hundemer. Auch die Allerkleinsten der Integrativen Kindertagesstätte dürfen sich freuen: Die neue Krippengruppe, die im Sommer eröffnet wird, soll vom Spendegeld unter anderem eine Hängeschaukel, eine Abenteuerhöhle und ein Spiegelhaus erhalten. Der Kindergarten Kunterbunt möchte mit dem Spendenbetrag vor allem den Essraum der Ganztageskinder mit neuem Mobiliar und Gardinen kindgerecht gestalten und ein neues Podest im Gruppenraum anschaffen. "Immer früher tauschen die Kinder ihr Leben in der Familie mit einem Ganztagesplatz in der Kita. Hier findet die Entwicklung des Kindes zum großen Teil statt. Daher möchten wir unsere Kita liebevoll, übersichtlich und strukturiert gestalten", kennt Leiterin Doris Rosenbaum die Bedürfnisse ihrer Schützlinge. Im Kindergarten Sonnenschein in Üxheim stehen Forschung und Bewegung ganz oben auf dem Programm. "Bei unserem Projekt "Haus der kleinen Forscher", unter anderem gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, lernen unsere Kinder naturwissenschaftliche und technische Phänomene einfach zu verstehen. Deshalb möchten wir unsere Forscherecke mit einem Mikroskop ausstatten", so Leiterin Waltraud Mayer. Dem natürlichen Bewegungsdrang der Kinder sollen Turnmatten sowie Alukissen und Matten für die Waldtage zu Gute kommen. Ebenfalls auf dem Wunschzettel stehen Laptops, "damit die Kinder die Techniken von morgen lernen".