Stimmen zu Gerolsteiner

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 860 Treffer
Grafik mit Ortschaft
Regional // 29.05.2017

Schönen Dank für den schönen Schulhof

„Schönen Dank für den schönen Schulhof“ titelt der Trierische Volksfreund. Schüler, Eltern und Lehrer der Augustiner-Realschule Plus haben ihren Pausenhof in Eigenleistung und mithilfe finanzieller Unterstützung durch Sponsoren schick gemacht. Nun haben die Schüler sich persönlich mit Rosen bei den anwesenden Vertretern von Gerolsteiner Sprudel, der Volksbank Vulkaneifel und Innogy bedankt. Insgesamt haben diese Unternehmen rund 9000 Euro zum Umbau des Schulhofes in Hillesheim beigetragen.

Link: www.volksfreund.de

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 24.05.2017

Blackwood Seven holt Gerolsteiner als Neukunden

„Blackwood Seven holt Gerolsteiner als Neukunden“, titelt Werben und Verkaufen. Demnach arbeite die auf datenbasierte Mediaoptimierung spezialisierte Agentur seit kurzem für den Brunnen. In das Pilotprojekt seien auch die Etathalter Mediacom und MEC eingebunden.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 20.05.2017

Oldtimer rollen durch Saar-Lor-Lux

Die Saarbrücker Zeitung kündigt die 19. Auflage der Internationalen Saar-Lor-Lux Classique an. Unterstützt wird die Oldtimer-Fahrt in diesem Jahr unter anderem vom Gerolsteiner Brunnen.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 20.05.2017

Der Präsident und das Wahrzeichen

Der Trierische Volksfreund titelt „Der Präsident und das Wahrzeichen“ und bringt einen Artikel über den Schutz der Gerolsteiner Dolomiten. Vor zwei Jahren habe der Stadtrat einen Antrag gestellt, um das Areal komplett unter Naturschutz stellen zu lassen. Zudem seien die Stadt und der Gerolsteiner Brunnen eine Kooperation für die Landschaft eingegangen. Sie verfolgt das Ziel, das Munterley-Plateau mit den Gerolsteiner Dolomiten als Wahrzeichen der Stadt zu schützen und als Landschaftsbild zu erhalten.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 18.05.2017

Gerolsteiner weiter erfolgreich unter den Gastronomie-Mineralwässern

„Gerolsteiner weiter erfolgreich unter den Gastronomie-Mineralwässern“, so der Getränke Fachgroßhandel. Gerolsteiner baue seinen Marktanteil auch in der Gastronomie kontinuierlich aus. Im Vertriebsbereich „Restaurants“ habe sich der Brunnen auf dem zweiten Platz unter den Gastronomie-Mineralwässern behaupten können. Der Restaurantabsatz des Mineralwassers sei 2016 um 7,4 Prozent gestiegen und habe damit einen Marktanteil von 14 Prozent erreicht.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 18.05.2017

Stabile Fortschritte

„Stabile Fortschritte“, bescheinigt der Getränke Fachgroßhandel den führenden Mineralwasserunternehmen. Die Top 22 der Hersteller hätten rund 3 Prozent Zuwachs ausgewiesen. Als „besonders aussagekräftig“ werden die Unternehmenszahlen von Gerolsteiner betitelt. Mit einem Absatzplus von 7,3 Prozent habe sich der Brunnen in die traditionelle Gewinnergruppe der Handelsmarken eingereiht. Auch in der A-Kategorie bleibe Gerolsteiner weiterhin führend.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 18.05.2017

Die Qual der Wahl

Der Getränke Fachgroßhandel berichtet über die „Qual der Wahl“ beim Gebinde für Mineralwasser. Während PET klar das beliebteste Abfüllgebinde sei, mache Glas zwar einen deutlich kleineren Anteil aus, gewinne aber wieder an Beliebtheit. „Das stärkste Wachstum verzeichnen bei uns Glas-Mehrweg und PET-Einweggebinde. Trotzdem bleibt PET-Mehrweg bei Mineralwasser-Markenverwendern nach wie vor das stärkste Verpackungssegment“, blickt Heike Görres auf die Entwicklung der zurückliegenden Jahre beim Gerolsteiner Brunnen zurück. Die Zukunft gehöre, laut Görres, sowohl Glas als auch PET und sowohl Mehrweg als auch Einweg.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 18.05.2017

Regionalität, Mehrwert und Natürlichkeit

„Regionalität, Mehrwert und Natürlichkeit“, dies sind die Trends, die laut Getränke Fachgroßhandel zu einem Aufschwung von Heilwässern führen. „Heilwasser hat 2016 verglichen mit dem Vorjahr sowohl bezogen auf den Absatz als auch im Umsatz ein weiteres Mal zugelegt“, so Marcus Macioszek. Mit dem neuen Gerolsteiner Heilwasser wolle man vor allem jüngere Konsumenten ansprechen, die Heilwasser noch nicht kennen.

Grafik mit Deutschlandkarte
Überregional // 16.05.2017

Viele Möglichkeiten, Kunden zu begeistern

„Viele Möglichkeiten, Kunden zu begeistern“, titelt die Welt und berichtet über eine gemeinsame Studie mit ServiceValue. In den Kategorien Markenauftritt, Preisgestaltung und Produktqualität wurden dabei je nach Platzierung die Siegel Gold, Silber und Bronze vergeben. In der Kategorie des Markenauftritts wurde die Markenbegeisterung gemessen. Dort ist Gerolsteiner in der Branche „Wasser und Schorle“ mit einem Brand Fascination Score von 58,1 % Testsieger und liegt dabei über dem Durschnitt von 46,4%. 193 Branchen mit insgesamt 1885 Marken wurden in dieser Kategorie untersucht.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Stimmen zu Gerolsteiner // 12.05.2017

Kampfansage an die Brunnen

Die Getränke Zeitung thematisiert die „Kampfansage an die Brunnen“ durch vermehrte Kampagnen zur Aufwertung von Leitungswasser. Die wachsende Vorliebe für stilles Wasser werfe dabei die Frage auf, ob die Verbraucher dadurch nicht auch leichter auf den Geschmack von Leitungswasser kommen könnten. „Typisch für den deutschen Markt ist jedoch nach wie vor der hohe Anteil an Mineralwässern mit viel bzw. wenig Kohlensäure“, erklärt dazu Ulrich Rust. Der Hersteller Sodastream mit seiner aktuellen Kampagne sei letztendlich ein „Wettbewerber wie andere Brunnen und Getränkeanbieter“.

Leider haben wir zu Ihrem Suchbegriff keine Ergebnisse gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff. Einen guten Überblick über die Inhalte unserer Seiten bekomme Sie in unserer Sitemap. Oder sehen Sie sich direkt in den vier Bereichen "Wasserwissen", "Mineralien & Gesundheit", "Unsere Produkte" und "Über uns" um.