Mineralwasser-Vergleich – Gerolsteiner Mineralienrechner

Zwischen den vielen Wässern in Deutschland gibt es klare Unterschiede im Mineralstoffgehalt. Machen Sie jetzt den Vergleich und finden Sie heraus, wie Ihr Mineralwasser mineralisiert ist.

Mineralienstein mit Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat

Über 1000 Mineralwässer mit Gerolsteiner vergleichen

Kein Mineralwasser ist wie das andere: Die Menge und Zusammensetzung an natürlichen Inhaltsstoffen werden bestimmt durch die Gesteinsschichten, die das jeweilige Wasser in seinem Quellgebiet durchlaufen hat. Und natürlich entscheidet die Mineralisierung auch über den Geschmack eines Mineralwassers. Typisch für Gerolsteiner Mineralwasser sind Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat.

Wie viele und welche Mineralstoffe hat Ihr Mineralwasser zu bieten? Im Mineralienrechner können Sie die Mineralisierung der Gerolsteiner Mineralwässer mit über 1.000 anderen in Deutschland erhältlichen Mineralwassermarken vergleichen.

Wasser eingeben

Geben Sie den Namen des Wassers einfach in das Suchfeld ein und wählen Sie eines der vorgeschlagenen Wässer aus.

Wassertest-App: Ihr Mineralienrechner für unterwegs

Ob zu Hause, im Supermarkt oder unterwegs: Mit der Mineralienrechner-App „Wassertest“ behalten Sie immer den Überblick. Die Mineralwasser-Vergleich-App ermöglicht Ihnen, ganz unkompliziert über 1.000 in Deutschland erhältliche Mineralwassermarken und ihre Inhaltsstoffe zu vergleichen.
Sie erfahren nicht nur den Mineraliengehalt, sondern auch wertvolle Informationen zu den einzelnen Inhaltsstoffen wie Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat sowie die prozentuale Deckung des jeweiligen Tagesbedarfs.

Abbildung des Wassertests der Gerolsteiner App

Abbildung der Gerolsteiner Trinkcheck-App

Die Trink-Check App

Behalten Sie Ihren Flüssigkeitshaushalt im Blick mit der Gerolsteiner TrinkCheck-App. Bequem können Sie so kontrollieren, ob Sie genügend Mineralwasser oder andere Getränke zu sich genommen haben. Die App errechnet dabei täglich die empfohlene Trinkmenge neu nach individuellen Faktoren wie Temperatur, körperlicher Aktivität und Wassergehalt der Nahrung.