Logo Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG
Die Gerolsteiner Logistik aus der Vogelperspektive, man sieht ganz viele Mineralwasserkisten und LKWs von oben

Beschaffung

Die globale Herausforderung des Klimawandels kann niemand allein bewĂ€ltigen. Der SchlĂŒssel fĂŒr die Zukunft liegt in starken Partnerschaften, wie sie Gerolsteiner mit seinen Lieferanten pflegt, um gemeinsam Konzepte und Ideen fĂŒr ein nachhaltiges Wirtschaften zu diskutieren und neue Lösungen zu finden.

Das Wichtigste im Überblick

  1. Wir setzen Impulse fĂŒr den Umweltschutz und bauen die strategischen Partnerschaften mit unseren Lieferanten weiter aus.

  2. Wir gestalten unsere Lieferkette nachhaltig und vereinbaren mit unseren Lieferanten einen neuen Code of Conduct, der noch stÀrker auf Nachhaltigkeitsaspekte setzt.

  3. Wir bauen ein Netzwerk mit unseren Partnern auf, um voneinander zu lernen und gemeinsam die Herausforderungen des Klimawandels zu bewÀltigen.

Ulrich Rust

Gemeinsam mit unseren Lieferanten wollen wir die Herausforderungen meistern und fĂŒr unsere Unternehmen eine nachhaltige Balance zwischen Ökologie und Ökonomie aufbauen.

Ulrich Rust

GeschĂ€ftsfĂŒhrer Technik

Im Fokus: Einkauf und Beschaffung

Etwa 90 % unserer Emissionen fallen in vor- und nachgelagerten AktivitĂ€ten unserer Lieferkette an. Darin liegt ein enormes Potenzial, das wir nur gemeinsam mit unseren Partnern heben können. Dabei immer im Blick: die Balance zwischen Ökologie und Ökonomie. Durch diese ganzheitliche Sicht und Rahmenbedingungen wie das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz rĂŒcken auch Einkauf und Beschaffung mehr und mehr in den Fokus. 

Deswegen werden wir den Aspekt der Nachhaltigkeit noch stĂ€rker in unser Lieferantenmanagement und die Lieferantenbewertung integrieren – zusĂ€tzlich zu den Dimensionen QualitĂ€t, Liefertreue und Kosten. Ziel ist es, bis Ende 2023 fĂŒr alle wichtigen Materialien und Leistungen mindestens Product Carbon Footprints oder Ökobilanzen zur VerfĂŒgung zu haben, idealerweise sogar Product Environmental Footprints, bei denen auch alle ĂŒbrigen Umweltauswirkungen bilanziert werden. 

gerolsteiner-nachhaltigkeitsstrategie-lkw

61 %

unserer Lieferanten sind in einem Umkreis von 250 km von unserem Unternehmensstandort angesiedelt.

Schritt fĂŒr Schritt zur nachhaltigen Lieferkette

Die Basis unserer Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist unser Verhaltenskodex fĂŒr Lieferanten, den wir ĂŒberarbeitet und noch stĂ€rker auf soziale und ökologische Verhaltensstandards ausgerichtet haben. Der Kodex verpflichtet zum Beispiel alle Beteiligten, die Regeln des neuen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes sowie Ökostrom- und Energieeffizienzziele einzuhalten. Wir stehen im Austausch mit allen relevanten Lieferanten, um ihre Zustimmung zur Einhaltung dieser Leitlinien zu erwirken und so gemeinsam Nachhaltigkeit in der Lieferkette voranzutreiben. 

Wie geht Gerolsteiner mit dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzt (LkSG) um?

Auch wenn wir als Unternehmen nicht unter das LkSG fallen, bekennt sich Gerolsteiner ĂŒber die gesetzlichen Vorgaben hinaus zur Einhaltung dieses Gesetzes. Denn es ist uns wichtig, Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette voranzutreiben. Von der Risikoanalyse, ĂŒber PrĂ€ventionsmaßnahmen bis hin zu Abhilfemaßnahmen setzen wir gemeinsam mit unseren Partnern die wesentlichen Bausteine des LkSG Schritt fĂŒr Schritt um. Dabei setzen wir u.a. auf die Verankerung in unserem Verhaltenskodex fĂŒr Lieferanten, die EinfĂŒhrung einer Lieferantenmanagement-Plattform sowie die ÜberprĂŒfung durch Vor-Ort-Audits.

Um uns entlang der gesamten Wertschöpfungskette Schritt fĂŒr Schritt weiterzuentwickeln, arbeiten wir mit EcoVadis, einem der grĂ¶ĂŸten Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen fĂŒr Unternehmen, zusammen. Das webbasierte Tool unterstĂŒtzt uns dabei, die Nachhaltigkeit unserer Top-Lieferanten und ihrer Lieferketten noch besser bewerten zu können. Bereits 73 % unserer priorisierten Lieferanten haben sich einer Bewertung unterzogen – mit guten Ergebnissen, deutlich ĂŒber Benchmark (+16,3 % besser als alle bei EcoVadis bewerteten Unternehmen). Die Perspektive: Wir möchten unsere Partner fördern, ihre Nachhaltigkeitsleistungen auf diesem hohen Niveau halten und sogar noch weiter zu verbessern. DarĂŒber hinaus geht es darum, nach und nach alle relevanten Partner dafĂŒr zu gewinnen, sich der Bewertung zu unterziehen.

EcoVadis: Leistung verbessern – Wirkung erzielen

EcoVadis kann dank umfassender PrĂŒfungen Erkenntnisse ĂŒber unser Nachhaltigkeitsmanagement im Hinblick auf vor- und nachgelagerte Bereiche entlang der Wertschöpfungskette teilen. Anhand eines umfangreichen Fragen- und Kennzahlenkatalogs werden die vier Kernfelder „Umwelt“, „Arbeits- und Menschenrechte“, „Ethik“ und „Nachhaltige Beschaffung“ geprĂŒft und im Vergleich anderer Unternehmen innerhalb und außerhalb der Branche bewertet.

Messen lassen – Potenziale ermitteln

Auch wir haben uns von EcoVadis bewerten lassen – vor allem, um Potenziale in Bereichen zu ermitteln, in denen wir noch besser werden können. In der Nachhaltigkeitsbewertung hat Gerolsteiner es unter die Top 14 % der bewerteten Unternehmen geschafft. Mit einem Rating von 64 von 100 Punkten liegen wir deutlich ĂŒber dem Branchenschnitt, der bei 49 Punkten liegt. Die Bewertung zeigt auch: Wir können noch an vielen Stellschrauben drehen, um unsere Nachhaltigkeitsleistung Schritt fĂŒr Schritt weiterzuentwickeln.

Dr. Thomas Hens

Durch EcoVadis erhalten wir einen unabhÀngigen Blick auf den Status unserer NachhaltigkeitsaktivitÀten. Daraus können wir konkrete Verbesserungen ableiten

Dr. Thomas Hens

Leiter technische Entwicklung & Ressourcen

Nachhaltigkeit im Einkauf – Unsere Lieferanten

Lieferanten im Umkreis von 250 km

Lieferanten in Deutschland

Lieferanten insgesamt

2019

521

711

770

2020

485

466

719

2021

431

671

719

2022

467

698

762

2023

452

679

737

Wir achten bei unseren Lieferanten auf Nachhaltigkeit und setzen stark auf regionale Dienstleister, um unsere Region zu unterstĂŒtzen.

Initiative ergreifen

Gerolsteiner Verladung

Mit einigen Partnern setzen wir bereits konkrete Projekte um, die unsere Lieferkette nachhaltiger und klimaneutral gestalten. Die Bandbreite dabei ist groß und reicht von der Umstellung von Lkw auf Bio-LNG-Antrieb ĂŒber die Entwicklung einer neuen Wechselbrücke bis hin zu Werbemitteln, die möglichst ohne Plastik auskommen.

Leuchtturmprojekte unserer Lieferanten

Wie kreative nachhaltige Lösungen entlang der Lieferkette aussehen können, zeigen unsere Partner die Druckerei Engelhardt Etikett und der Werbemittelanbieter Stuco Fullservice. 

Engelhardt hat sich Ă€hnlich ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt wie Gerolsteiner und kann fĂŒr seine Produkte bereits den ökologischen Fußabdruck berechnen. Denn alle vom Unternehmen im Produktionsprozess gelisteten Materialien wie Papier, Farben etc. mĂŒssen eine vollstĂ€ndige Ökobilanz mit Einhaltung der niedrigsten Emissionswerte aufweisen. Diesen Material-Fußabdruck verbindet Engelhardt mit dem Produktions-Fußabdruck zum vollstĂ€ndigen Produkt-Fußabdruck. 

Stuco gestaltet und produziert nachhaltige Werbemittel. Neben einem hohen Nutzwert und den verwendeten Rohstoffen spielt die gesamte Wertschöpfungskette eine Rolle. Das Unternehmen verwendet etwa fĂŒr Gerolsteiner ausschließlich FSC-zertifizierte Pappkartonagen und FĂŒllmaterialien, das Klebeband wird gerade von Kunststoff auf Papier umgestellt. Zudem stehen die Transportmittel im Fokus der Betrachtung.

Nachhaltigkeit

Unsere Strategie

Gerolsteiner gestaltet Nachhaltigkeit heute, um das Morgen zu sichern. Welche Ziele wir mit unseren vier SĂ€ulen verfolgen und wie wir sie umsetzen wollen.

Mehr zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie
Eine blonde junge frau (linksbĂŒndig), die in die Kamera lĂ€chelt und ein Ipad in der Hand hĂ€lt

Soziale Verantwortung

Unsere Mitarbeitenden im Fokus

Wir fördern Mitarbeiterzufriedenheit durch Work-Life-Balance, Weiterbildung, unterstĂŒtzendes Umfeld und offene Kommunikation.

Mitarbeitende fördern
Zwei MĂ€nner und eine Frau stehen in einem offenen Stall und beobachten KĂŒhe, und unterhalten sich dabei. Einer der MĂ€nner trĂ€gt Koch Kleidung.

Nachhaltigkeitsstrategie

Dialog und Austausch

Nachhaltigkeit geht uns alle an und lebt von dem offenen Dialog mit unseren Partnern fĂŒr eine gemeinschaftliche Nachhaltigkeitstragie.

Erfahre mehr zu Dialog und Austausch

Startseite...Beschaffung
Logo Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG

Wir empfehlen, mindestens zwei Liter pro Tag zu trinken und betonen die Bedeutung einer abwechslungsreichen und ausgewogenen ErnÀhrung und einer gesunden Lebensweise.

©2024 Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG