Projekt: Wasserwoche
Die Gerolsteiner Trink-Challenge
30. Mai bis 5. Juni 2016
Wings for Life World Run 2015
03.05.15 // 13:00 Uhr
Darmstadt & München
BusinessRun Freiburg
11.06.2015 // 18:00 Uhr
Freiburg
Red Bull Music Academy Stage
21.06.15 // 16:00-22:00 Uhr
Berlin - Mauerpark
Red Bull 400
25.07.2015 // 13:30 Uhr
Hochfirstschanze, Titisee Neustadt
HRS BusinessRun Cologne
13.08.2015 // 17:50 Uhr
Köln
Gerolsteiner BusinessRun Ruhr
27.08.2015 // 19:00 Uhr
Essen
Gerolsteiner Brückenlauf des ASV Köln
30.08.2015 // 10:00 Uhr
Köln
Red Bull Gaming Ground
12.09.2015 - 13.09.2015
ESL Studios Köln
Red Bull Coast 2 Coast
19.09.2015 // 12:30 Uhr
Fehmarn
Baumpflanzaktion im Gerolsteiner Zukunftswald
17.11.2015 // 09:00-16:00 Uhr
Mürlenbach
Wings for Life World Run 2016
08.05.16 // 13:00 Uhr
München
FIVB Beachvolleyball Turnier
07. - 12.06.16
Hamburg
Projekt: Wasserwoche
Die Gerolsteiner Trink-Challenge
30. Mai bis 5. Juni 2016
Gerolsteiner Stadtlauf
18.06.2016 // ab 16:00 Uhr
Gerolstein
Red Bull Music Academy Stage
21.06.16 // 16:00-22:00 Uhr
Berlin - Mauerpark
Kite Surf Cup Sylt
28.06.16 - 03.07.2016
Sylt
Red Bull Tri Islands
23.07.16 // 14:30-22:00 Uhr
Amrum, Föhr, Sylt
Fitness Challenge
5. bis 11. September 2016
Gerolsteiner Eifelsteiglauf
25.09.2016 // 10:00 Uhr
Kerpen

Projekt: Wasserwoche

Tag 1

Montag

30.05.2016

Wie du es ganz einfach schaffst, regelmäßig genug zu trinken!

1

Plane den Tag:

Stelle dir morgens mindestens 1,5 Liter an Mineralwasser bereit, die du über den Tag verteilt trinkst. Wenn du Sport machst, benötigst du natürlich mehr. Der erste Schritt ist somit getan! 

2

Hab immer Mineralwasser griffbereit:

Stell überall eine Flasche Wasser gut sichtbar ab: Auf dem Schreibtisch, neben dem Rechner, auf deinem Nachttisch. Vielen hilft es auch, aus einem Glas zu trinken. Teste aus, was bei dir besser klappt!

3

Finde die richtigen Trinkroutinen für dich:

Starte morgens nach dem Aufstehen mit einem Glas Mineralwasser und beende den Tag, ebenso. Hast du einen Bürojob? Dann gönn dir nach jedem Telefonat einen Schluck Wasser. Du bist mit dem Auto unterwegs? Dann greife vor dem Losfahren und nach dem Einparken zur Wasserflasche. Welche Routinen fallen dir passend zu deinem Tagesablauf ein?

4

Erfrischung im Doppelpack:

Mach dir Eiswürfel aus Mineralwasser. So verwässerst du dein Mineralwasser nicht (im wahrsten Sinne) und hast die Mineralstoffe direkt in eisgekühlter Form in deinem Glas. Hier kannst du auch nach Lust & Laune Beeren oder anderes Obst oder Kräuter mit reingeben.

5

Sei auch unterwegs immer flüssig:

Hab immer eine Flasche Mineralwasser dabei. Die praktische 0,75 Liter Flasche PET-Flasche passt in jede Handtasche. Getränkehalter im Auto oder am Fahrrad sorgen auch dafür, dass du unterwegs immer eine Flasche Wasser parat hast, um schnell deinen Durst zu stillen.

6

Pimp dein Wasser (-Glas) - Das Auge trinkt mit:

Wegen seines erfrischend neutralen Geschmacks genießt du Gerolsteiner am besten pur. Wenn du aber zwischendurch mal etwas gesunde Abwechslung möchtest, kannst du deinem Wasser einen Hauch Extra-Geschmack verleihen mit frischen Kräutern wie Minze und Basilikum oder auch einer Gurkenscheibe oder Früchten wie Erdbeeren und Melone. So fällt es dir leichter, zuckerhaltige Softdrinks links liegen zu lassen und du bringst frische Frühlingsfarben ins Glas.

7

Sorge für kleine Erinnerungen zwischendurch:

Es gibt zahlreiche Apps, die dich immer ans Trinken erinnern. Die Gerolsteiner TrinkCheck App zum Beispiel (verfügbar ab iPhone 4s und iWatch) macht es dir ganz leicht, deine Trinkmengen im Auge zu behalten. Aber auch ein einfaches Post-it an deinen Bildschirm geklebt, erinnert dich ans Trinken. 

8

Trink in kleinen Schlücken über den Tag verteilt:

Viel trinken ist wichtig, allerdings solltest du nicht die gesamte Tagesration auf einmal in dich hineinschütten. Dein Darm kann nämlich nur 200 ml Flüssigkeit pro Viertelstunde aufnehmen. Auch die in Mineralwasser enthaltenen Mineralstoffe können besser vom Körper aufgenommen werden, wenn sie in kleinen Portionen über den Tag verteilt zugeführt werden.

9

Mach den Erfolg sichtbar:

Führe zum Beispiel ein Trink-Tagebuch und halte gleichzeitig die schönen Momente eines jeden Tages fest oder schreibe auf, welche positiven Veränderungen du selbst an dir bemerkst. Hast du dazu schon unseren Flyer entdeckt? 

10

Falls es mal nicht vorab klappt: Hör auf dein Durst:

Greife ohne zu zögern zum Wasserglas, solltest du Durst haben. Durst ist ein Signal deines Gehirns, dass der Wasseranteil deines Körpers um 0,5 Prozent gesunken ist. Bei circa 10 Prozent Flüssigkeitsdefizit bekommst du ein trockenes Gefühl im Mund. Spätestens dann wird es höchste Zeit zu trinken.

Ein kleines Extra!

Veranstalte ein Wassertasting:

Gehe mit deinen Freunden auf eine geschmackliche Entdeckungsreise und lade sie zu einem Wassertasting ein! Jeder bringt sein Lieblingsmineralwasser mit und los geht die Blindverkostung. Wetten, dass Wasser nicht gleich Wasser schmeckt?

Neben den Trink-Tipps haben wir für dich ein Wasserwochen-Tagebuch erstellt. Es gibt dir Anregungen zu den Themen der Wasserwoche und Überblick, über die bisher getrunkene Menge. Zusätzlich kannst du jeden Tag deinen Moment des Tages eintragen, das ist ganz wichtig für die Motivation. Einfach downloaden und ausdrucken.

 

Download

Teste dein Wasserwissen

Mit den richtigen Antworten gibt es die Chance auf ein Wellnesswochenende.

Gesünder ernähren geht ganz einfach. Wie genau zeigen wir dir hier!

Mehr Bewegung im Alltag mit den Tipps von Jan Fitschen.

Kommentar abgeben

Bitte gib Deinen Namen ein!
Bitte überprüfe Deine E-Mail-Adresse!
Bitte gib einen Kommentar ein!