W

Wasserkreislauf

Unsere Erdoberfläche ist zu rund 71 Prozent mit Wasser bedeckt. Dieses Wasser verdunstet, steigt als Wasserdampf auf. In den höheren Luftschichten kühlt sich der Wasserdampf wieder ab, kondensiert und kommt als Niederschlag auf die Erde zurück.
Der Niederschlag versickert in der Erde in tiefere Erdschichten (Tiefenwasser) oder sammelt sich als Oberflächenwasser in Seen und Flüssen.

Teil dieses Wasserkreislaufes ist auch das Gerolsteiner Mineralwasser. Sein Weg führt es durch den Boden der Eifel bis tief in die Gerolsteiner Mulde und wieder hinauf, wo es in Flaschen abgefüllt wird.

Schaubild zum Geologischen Ursprung des Gerolsteiner Mineralwassers

Ihr Vorschlag für das Wasserlexikon

Haben Sie einen Begriff, der bisher noch nicht im Lexikon aufgelistet ist? Dann teilen Sie uns den mit. Herzlichen Dank dafür!