Q
Fallendes Gewässer vom Steinbrunnen

Quellwasser

Quellwasser stammt aus unterirdischen Wasservorkommen und wird wie natürliches Mineralwasser direkt am Quellort abgefüllt. Es muss aber keine gleich bleibende Menge an Mineralstoffen enthalten und benötigt keine amtliche Anerkennung. Im Gegensatz zu Mineralwasser muss es auch keine nachweisbaren Wirkungen auf die Gesundheit haben.

An die Zusammensetzung von Quellwasser werden die gleichen Maßstäbe wie an Leitungswasser gelegt.

Ihr Vorschlag für das Wasserlexikon

Haben Sie einen Begriff, der bisher noch nicht im Lexikon aufgelistet ist? Dann teilen Sie uns den mit. Herzlichen Dank dafür!