Unternehmen // 27.01.2016

Weihnachtsspende für Einrichtungen in der Region

 

Jeweils 1.500 Euro an acht Kindergärten und Schulen der Verbandsgemeinden Gerolstein, Daun, Hillesheim und Obere Kyll sowie für eine Flüchtlings-Initiative

Über insgesamt 13.500 Euro können sich acht Schulen und Kindertagesstätten der Region sowie eine Flüchtlingsinitiative freuen. Wie schon in den Vorjahren kommt auch 2016 der Tombola-Erlös der Weihnachtsfeier des Gerolsteiner Brunnen Initiativen in der Vulkaneifel zugute. In der Berufsbildenden Schule in Gerolstein übergab Joachim Schwarz, kaufmännischer Geschäftsführer des Gerolsteiner Brunnen jeweils 1.500 Euro an neun Einrichtungen der Region. „Uns war es wichtig in diesem Jahr auch eine Initiative zu bedenken, die Flüchtlingen hilft, sich in Deutschland zurechtzufinden“, so Schwarz. „Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, neben den Kinder- und Jugendeinrichtungen auch die ‚Willkommenspaten‘ des Caritas-Verbandes Westeifel zu bedenken.“ Die Caritas wird die Spende verwenden, um die Paten fortzubilden sowie für Lehr- und Schulmaterialien, Kinderspielzeug und Kleidung.

 

Vielfältige Wünsche: Von der „Traumlandschaft“ zum Hochstrom-Netzgerät

Für die Kita St. Elisabeth in Üdersdorf wird mit der Spende gleich im doppelten Wortsinn ein Traum wahr: Denn mit dem Geld lässt sich die „Traumlandschaft“ umsetzen. Sie soll für Kinder ein Rückzugsort werden, in dem sie Ruhe und Entspannung finden können. Einen ganz anderen Verwendungszweck hat sich das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Daun überlegt. Die Weihnachtsspende wird in ein stabilisiertes Hochstrom-Netzgerät investiert, das dem Fachbereich Physik neue Versuchsanordnungen ermöglicht. Für mehr Bewegung sorgt die Spende bei der Berufsbildenden Schule in Gerolstein, die mit einer neuen Tischtennisplatte für den Außenbereich das Freizeitangebot erhöht. Ebenfalls für den Außenbereich kauft der Kindergarten Dockweiler Fahrzeuge, welche die Kinder zum Spielen nutzen können. Bei der Kita Meisburg wird das Geld in Klettermaterial für Krippenkinder investiert. Der Kindergarten Densborn nahm ebenfalls einen Spendenscheck entgegen, der für Materialien zum Forschen, Experimentieren und Entspannen verwendet werden soll. Die Grundschule Birresborn wird mit ihrem Geld fahrbare Spielgeräte für ihre „bewegten Pausen“ anschaffen, die Kita Pelm investiert unter anderem in einen Sandkasten im Innenhof und ein Bällebad für die Kleinen und ein Tischfußballspiel für die Großen.