Unternehmen // 24.06.2021

13. Team mit Stern: Gerolsteiner spendet dieses Jahr an 13 gemeinnützige Projekte in der Region

Mittlerweile zum 13. Mal unterstützt der Gerolsteiner Brunnen soziale Initiativen in der Vulkaneifel mit einer Summe von insgesamt 50.000 Euro.

Mittlerweile zum 13. Mal unterstützt der Gerolsteiner Brunnen soziale Initiativen in der Vulkaneifel mit einer Summe von insgesamt 50.000 Euro. Passenderweise zum 13. Jubiläum erhielten in diesem Jahr 13 Teams aus den Verbandsgemeinden Gerolstein, Daun und Kelberg den Zuschlag für finanzielle Projektförderungen. Dieses Jahr erhielten die Teams ihre Gewinne wieder persönlich vor Ort in Gerolstein.

Gerolstein, Juni 2021. Die gemeinnützige Aktion Team mit Stern des Gerolsteiner Brunnen ist mittlerweile ein fester Bestandteil des sozialen Lebens in der Vulkaneifel. Anders als im letzten Jahr, als die Verleihung pandemiebedingt nur digital stattfand, konnten die Auszeichnungen dieses Jahr wieder persönlich im Rahmen einer Präsenzveranstaltung übergeben werden. Alle 13 Gewinnerteams waren bei der Übergabe der Auszeichnung mit jeweils einem Vertreter pro Team und selbstverständlich entsprechend der aktuell gültigen Hygieneauflagen vertreten. Bis zum Bewerbungsschluss Mitte April sind insgesamt 32 Bewerbungen eingegangen – nun hat die Jury nach Auswertung des bereits traditionellen Bevölkerungs-Votings die diesjährigen 13 Siegerprojekte ausgewählt. Die Gewinner-Teams erhalten jeweils individuelle Förderungen zwischen 1.000 Euro und 5.000 Euro. Das Besondere daran: Jedes Team legt die Höhe der Förderungssumme dabei individuell und projektbezogen selbst fest. Insgesamt stellt der Gerolsteiner Brunnen eine Summe von 50.000 Euro zur Verfügung.

„Da auch in diesem Jahr wieder zahlreiche fantastische Projekte eingereicht wurden, fiel uns die Auswahl der Gewinner außerordentlich schwer”, erklärt Roel Annega, Vorsitzender der Geschäftsführung des Gerolsteiner Brunnen. „Das Team mit Stern hat für uns einen hohen Stellenwert und das wollten wir auch erneut mit diesem Beitrag zum sozialen und gesellschaftlichen Miteinander untermauern. In der Eifelregion hält man zusammen, auch in schwierigen und von einer Pandemie geprägten Zeiten. Wir sind stolz darauf, unsere Wurzeln hier in der Region mit ihren tollen Menschen zu haben.“

Erwähnenswert ist an dieser Stelle die Tatsache, dass jedes Projekt von einer Gerolsteiner Mitarbeiterin oder einem Gerolsteiner Mitarbeiter als Pate begleitet und natürlich auch leidenschaftlich unterstützt wird. Für die Dokumentation der Umsetzung ihrer Projekte sorgen die Teams mit Stern dabei selbst auf der eigens dafür ins Leben gerufenen Webseite, die unter www.team-mit-stern.de erreichbar ist. Auf der Facebookseite www.facebook.de/teammitstern tauschen sich die Beteiligten zusätzlich regelmäßig zu ihren Ideen und Erfahrungen aus.

Seit die Aktion im Jahr 2010 zum ersten Mal stattfand, hat der Gerolsteiner Brunnen mittlerweile weit über 200 innovative gemeinnützige Projekte mit einer Gesamtfördersumme von 650.000 Euro unterstützt.

 

Die geförderten Projekte im Überblick:

„Mahnmal Geschwister-Scholl: Renovierung anlässlich des 100. Geburtstags von Sophie Scholl“: Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun

Das Geschwister-Scholl-Gymnasiums Daun setzt die Fördergelder passend zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl für die Sanierung des Mahnmals auf dem Schulhof ein.

„Arrow Tag - Gemeinsam gegen den langweiligen Alltag!“: Haus der Jugend Gerolstein und Hillesheim

Das Team des „Haus der Jugend Gerolstein und Hillesheim“ setzt das Geld ein, um gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus der VG Gerolstein ein Arrow Tag-Spielfeld kreativ zu bauen und zu gestalten.

„Kinder schreiben Corona-Lied“: KRASS vor Ort Trier (Gerolstein)

Das „KRASS vor Ort Trier“-Team nutzt die Spendensumme für ein Corona-Song-Projekt mit Kindern bzw. Jugendlichen aus Gerolstein. Gemeinsam mit einer Autorin, Filmemacherin und einem Musiker, Produzenten und Komponisten schreiben die Kinder ihren eigenen Corona-Popsong oder Hip-Hop-Track und nehmen dazu ein Musikvideo auf.

„Schafe, Kinder und ein altes Handwerk erleben“: Wollwerkstatt Vulkaneifel (Borler)

Die Wollwerkstatt Vulkaneifel möchte Kindern und Jugendlichen helfen, durch den Umgang mit Schafen in einer idyllischen Umgebung zur Ruhe zu kommen. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit ein altes Handwerk und das Naturprodukt Schafwolle kennen zu lernen und mit viel Spaß selbst Produkte daraus herzustellen.

„Funktionale und einheitliche Einsatzkleidung für unsere Hundeführer“: Mantrailer TASK FORCE (Birresborn)

Die Fördersumme wird für einheitliche, funktionelle Einsatzbekleidung und benötigte Stirnlampen verwendet, um den Schutz der Hundeführer – egal ob im Wald in hügeligem und steinigem Gebiet oder mitten in der Stadt – weiterhin zu gewährleisten.

„Kinderwünsche werden wahr“: Spielplatz AG Rengen

Die Spielplatz AG Rengen nutzt die Unterstützung von Gerolsteiner für die Anschaffung von Materialien zum Bau einer Kletterlandschaft für 'Groß und Klein‘.

„MIT STERN entspann ich gern “: Kindergarten Rappelkiste (Kalenborn)

Das Team des Kindergarten Rappelkiste wendet die Spendensumme für die Schaffung eines Raumes als Rückzugsort für die Kinder auf, der mit Sitzelemente/Sitzsäcke, Sinneswagen, Spiegelkugel, Lichterhimmel, Wassersäule, Projektor, Musikanlage, Aromazerstäuber, Kuscheldecken und div. Zubehör ausgestattet werden soll.

„Frische Luft, Sonne und Wind, was kann schöner sein ...“: Outdoor Klassenzimmer (Gerolstein)

Mit der Fördersumme von Gerolsteiner werden Betonelemente, Pflanzkübel Beton und Pflanzen für ein Outdoor-Klassenzimmer finanziert. Die Schüler sollen durch den Unterricht an der frischen Luft konzentrierter und aufmerksamer arbeiten.

„Der Ponykindergarten“: RSVGerolstein

Der RSV-Gerolstein schafft für seinen Ponykindergarten zwei Schulponys inklusive Ausrüstung an. Der Ponykindergarten soll Spaß an der Bewegung fördern und ein gutes Gefühl für den eigenen Körper vermitteln.

„music - connected - music - everyone - every time“: Team connected music (Daun)

Das connected music Team verwendet die Fördersumme für Förderung des Unterrichts der Jugendlichen Schülerinnen und Schüler und zur Anschaffung von iPads zum Einsatz auch im Distanz-Unterricht. Das Projekt soll einen niedrigschwelligen digitalen Ort schaffen, an dem die Kinder sich jederzeit in gemeinsame Musik einklinken und an ihr teilhaben können.

„TechKids - Fit für die Zukunft“: TechKids - Fit für die Zukunft (Gillenfeld)

Die TechKids setzen das Geld für Bodenroboter für Kinder, Microcontroller im Klassensatz, LEGO Education, Lehrwerke und Aufbewahrungsmöglichkeiten ein. Mit dem Projekt sollen das informatische Denken und Handeln der Schüler weiter gefördert werden.

„Ein Spielplatz für Immenrath“: Sandkastenfreunde (Immenrath)

Die Sandkastenfreunde errichten in Immenrath einen neuen Spielplatz und wollen damit für die Kinder einen Ort zu schaffen, an dem sie miteinander spielen und toben können.

„Für ÄsteRäuber, WaldSchützer, InsektenRetter, LaubJäger & WaldOfenbäcker bieten wir eine WaldWohlfühlWelt“: FamilienkiTa Emmaus (Gillenfeld)

Das Team der FamilienkiTa Emmaus steckt die Spendensumme in die Anschaffung von Waldzelten, einer Waldspielbude, Baumaterial für den Bau der Waldküche und des Backofens. Durch diese Investitionen soll das Areal rund um die Waldhütte der FamilienkiTa Emmaus im Gemeindewald der Ortsgemeinde Gillenfeld bereichert und belebt werden.