5 sportliche Trinktipps

Schon gewusst?

  • Flüssigkeitsmangel kann zu einem Leistungsabfall beim Training führen.
  • Je nach Sportart und Intensität verlieren wir einen halben bis einen ganzen Liter Flüssigkeit pro Stunde.
  • Beim Schwitzen verlieren wir nicht nur Flüssigkeit, sondern auch wichtige Mineralstoffe: pro Liter sind das ungefähr 10 mg Calcium und 20 mg Magnesium.
  • Mineralstoffe kann der Körper nicht selbst bilden. Sie müssen über die Nahrung oder durch Trinken aufgenommen werden.
  • Ein Liter Gerolsteiner Sprudel oder Medium enthält 2.500 mg an Mineralstoffen, das entspricht ⅓ des Tagesbedarfs an Calcium und mehr als ¼ des Magnesiumbedarfs.

So läuft es mit dem Trinken beim Sport noch flüssiger:

  1. Ein früher Vogel sein: Bis zu vier Stunden vor der Trainingseinheit solltest Du darauf achten, regelmäßig zu trinken und nicht erst kurz vor dem Training. Läufer sollten zwei Stunden vor dem Lauf ein großes Glas Flüssigkeit zu sich nehmen und dann noch mal ein Glas Wasser kurz davor.
  2. Trinken, bevor der Durst kommt! Durst ist ein Warnsignal des Körpers. Bei körperlicher Belastung setzt der Durst erst später ein. Darum: bei einem anstrengenden Krafttraining oder einem Lauf auch während des Trainings und in kleinen Mengen trinken.
  3. Mineralwasser trinken! Es klingt lapidar, aber Mineralwasser ist der optimale Begleiter beim Sport, denn es ist kalorienarm und liefert dem Körper viele wertvolle Mineralien! Lass während des Trainings also die Finger von Softdrinks, Säften oder Energy-Drinks.
  4. Wer liefert mit Mineralien? Achte bei der Wahl des Mineralwassers auf den Inhalt. Denn es gibt Unterschiede in der Mineralisierung. Gerolsteiner ist besonders ausgewogen mineralisiert und liefert dem Körper Magnesium und Calcium. Finde heraus, wie dein Wasser mineralisiert ist in unserem Mineralienrechner.
  5. Trinken geht immer! Ob vor, während oder nach dem Training: Wichtig ist, dass man mmer im Blick hat, ausreichend zu trinken. Mit unserer Gerolsteiner TrinkCheck-App kannst Du ganz bequem dein Trinkverhalten über den Tag hinweg beobachten und überprüfen. Sie berechnet den individuellen Trinkbedarf unter Miteinbezug von Wetter und körperlicher Aktivität und sendet Trinkerinnerungen.

Laufen als Herz-Kreislauf-Training

Die ideale Belastungsintensität für dein Training