Stimmen zu Gerolsteiner

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab 860 Treffer
Grafik mit mehreren Personen
Verbrauchermedien // 25.06.2020

Klare Sache

Wie das Verbrauchermagazin Öko-Test berichtet, haben die Tester in Ausgabe 7/2020 stille Mineralwasser unter die Lupe genommen. Dabei seien rund 60 der getesteten Wässer mit dem Prädikat „sehr gut“ oder „gut“ ausgezeichnet worden, allerdings hätten auch etwa 40% der getesteten Produkte erhebliche Mängel aufgewiesen. Bei ihnen seien Rückstände von Uran, Nitrat und anderen Substanzen nachgewiesen worden. Unter den Testsiegern gehöre auch Gerolsteiner Naturell, welches mit „sehr gut“ ausgezeichnet wurde und in der Kategorie "Natürliche Reinheit" ebenfalls mit der Bestnote abgeschnitten habe.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 12.06.2020

Max Schrubbel spendiert Wasser

Wie die Rhein-Zeitung berichtet, solle das Trinken von Wasser bei Schulkindern gefördert werden, denn besonders in dieser Altersgruppe seien zucker- und säurehaltige Getränke sehr beliebt. Als zahngesunden Impuls habe die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege für den Kreis Cochem–Zell dem Schulleiter Thomas Schmittgen der Grundschule Lutzerath Taschen mit Mineralwasserflaschen zur Weitergabe an die Kinder der vierten Klasse überreicht. Zusätzlich erhielten die Schüler einen Max-Schrubbel-Infobrief sowie ein Zuckerquiz rund um Getränke. Wasser sei nicht nur der allerbeste Durstlöscher, sondern auch das allerbeste Getränk zur Gesunderhaltung des Körpers. Unterstützt worden sei diese Gesundheitsaktion durch die Gerolsteiner Brunnen.

Grafik mit mehreren Personen
Verbrauchermedien // 28.05.2020

Unsere Besten

Wie zahlreiche Medien berichteten, seien von Öko-Test 100 der beliebtesten Mineralwässer der Sorte Medium aus ganz Deutschland getestet worden. Auch das Medium Mineralwasser vom Gerolsteiner Brunnen sei unter den geprüften Produkten gewesen und erneut mit dem Gesamturteil „sehr gut“ bewertet worden. Lediglich vier Mineralwässern seien mit „mangelhaft“ und „ungenügend“ durch den Test gefallen. Bei ihnen seien bedenkliche Stoffe wie Uran, Bor oder ähnliches festgestellt worden.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 20.05.2020

Heimat ist jetzt Leadagentur für Gerolsteiner

Wie Werben & Verkaufen und weitere Medien berichten, hat sich Gerolsteiner nach einem mehrstufigen Pitch für die Agentur Heimat als neue Leadagentur entschieden. Ab sofort werde die Berliner Agentur den Auftritt der Marke Gerolsteiner strategisch wie kreativ langfristig gestalten. Gerolsteiner sei nicht nur eines der beliebtesten Mineralwässer, sondern eine der wenigen, wirklich ikonischen deutschen Marken, so Maik Richter, CEO von Heimat. Die Agentur freue sich, ab sofort an der Entwicklung einer neuen Kampagne zur Heraushebung der Markenwerte in einem hochdynamischen Wettbewerbsumfeld mitzuwirken.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 15.05.2020

Gerolsteiner: Mehr Klimaschutz, weniger Emissionen

Lebensmittelpraxis, GetränkeNews und weitere Medien berichten über die weitreichenden Klimaschutzziele von Gerolsteiner sowie über die Wertschöpfungskette, die ab Mai 2020 vollständig klimaneutral ist. Gerolsteiner beziehe dabei auch Partner und Lieferanten aus der gesamten Lieferkette in den Prozess mit ein. Das Unternehmen wolle insbesondere klimarelevante Emissionen vermeiden und bis zum Jahr 2030 um 59% vermindern. Nachhaltigkeit und Umweltschutz seien schon immer tief im Handeln des Unternehmens verwurzelt, da ein Naturprodukt verkauft wird, welches eine intakte Umwelt und ein stabiles Klima erfordere, so Roel Annega, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 30.04.2020

Studie: Wem die Verbraucher vertrauen

Die Lebensmittel Praxis veröffentlicht die Ergebnisse der Studie „Most Trusted Brands 2020“. Es handle sich dabei um eine offene Befragung von über 4.000 Verbrauchern, mit der das Vertrauensverhältnis zwischen Konsumenten und Marken gemessen werden soll. Das Ergebnis: Gerolsteiner belegt in der Kategorie Mineralwasser den ersten Platz, ist also die Mineralwasser-Marke, der die deutschen Verbraucher am meisten vertrauen.

Grafik mit Ortschaft
Regional // 02.04.2020

Toller Zusammenhalt: Getränke- und Maskenspende für Gerolsteiner Krankenhaus

„Wir erfahren zurzeit eine große Welle der Solidarität mit unseren Ärzten, Pflegekräften und allen, die die Patienten versorgen“, freuen sich nach wochenspiegellive.de und lokalo.de Krankenhausoberin Katharina Schmitt und Wolfgang Meyer, Vorsitzender des Förderkreis St. Elisabeth-Krankenhauses. Das Krankenhaus habe vergangene Woche vier Paletten Getränke von Gerolsteiner für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen, als auch 380 Schutzmasken von der Kreisverwaltung.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 13.03.2020

Das richtige Pairing

GastroHotel beschäftigt sich mit der Frage, welches Mineralwasser zu welchem Wein passe. Die richtige Wahl könne den Wein-Genuss maßgeblich verbessern, entscheidend dafür wäre die Mineralisierung und der Kohlesäuregehalt der Mineralwässer. Gerolsteiner sei seit 15 Jahren in diesem Bereich aktiv und zeichne seit 2014 sogar gastronomische Betriebe aus, die sich speziell um das Thema Wein bemühen – die sogenannten Gerolsteiner Wein Places.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 13.02.2020

Zeiten der Unruhe

Nach einem bewegenden Jahr 2019 stellen einige Brunnen ihre Vorhaben für 2020 in der Getränke Zeitung vor. Beim Gerolsteiner Brunnen stehe für 2020 neben der Lösung für die hohe Nachfrage nach Glas-Mehrweg noch ein weiterer wichtiger Aspekt im Mittelpunkt: Nachhaltigkeit. Gerolsteiner bündele und intensiviere seine Anstrengungen mit dem Ziel, 2020 klimaneutral zu werden. Zudem investiere das Unternehmen kontinuierlich in den Standort und die Logistik.

Grafik mit Wasserglas und Apfel
Fachpresse // 13.02.2020

Normales Niveau erreicht

„Normales Niveau erreicht“, titelt die Getränke Zeitung. Nach einem starken Jahr 2018 habe sich der Absatz des Gerolsteiner Brunnen 2019 wieder auf normalem Niveau eingependelt. Der Gesamtabsatz an Mineralwasser und mineralwasserbasierten Erfrischungsgetränken sei 2019 mit 7,76 Millionen Hektolitern um 3,5 Prozent niedriger ausgefallen als im Vorjahr (2018: 8,04 Mio. hl). Vergleicht man diesen Wert mit dem Ergebnis von 2017 (7,55 Mio. hl), einem Jahr ohne Rekordsommer, zeige sich, dass sich Gerolsteiner stabil entwickelt habe.

Leider haben wir zu Ihrem Suchbegriff keine Ergebnisse gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff. Einen guten Überblick über die Inhalte unserer Seiten bekomme Sie in unserer Sitemap. Oder sehen Sie sich direkt in den vier Bereichen "Wasserwissen", "Mineralien & Gesundheit", "Unsere Produkte" und "Über uns" um.