5 Gute Gründe, um bei Projekt: Wasserwoche mitzumachen

5 Gründe für die Wasserwoche

Fitter, wacher, ausgeglichener und bereit für den Sommer – es gibt viele Gründe, um bei Projekt: Wasserwoche mitzumachen und eine Menge, was du dabei über dich, deinen Körper und einen bewussteren Lebensstil lernen kannst. Das Beste ist aber: es fühlt sich richtig gut an. Lass dich überzeugen, wie viel Kraft in dir steckt, auch ohne den Wachmacher aus der Tasse. 

  • Man trifft dich morgens gähnend vor der Kaffeemaschine und dein Koffeinkonsum ist grenzwertig?
  • Dein Akku ist mittags schon fast leer?
  • Du bist tagsüber unkonzentriert trotz genügend Schlaf?
  • Zum Mittagessen isst du Pommes und abends gibt es fast immer Pizza?
  • Du fühlst dich gestresst und findest keine Zeit für mehr Bewegung?

Beantwortest du mehr als die Hälfte diese Fragen mit ja, dann bist du definitiv bereit für die Wasserwoche. Warum auch du mitmachen und dich 7 Tage deiner persönlichen Trinkchallenge stellen solltest?

 

1) Mehr Energie und bessere Leistungsfähigkeit

Ein stabiles Energielevel ist Grundvoraussetzung für unsere Leistungsfähigkeit. Ausgewogene Ernährung und ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen dafür, dass du von morgens bis abends ausgeglichen und fit bleibst. Bei Projekt: Wasserwoche mitzumachen bedeutet, dich dadurch von einer neuen, leistungsfähigeren Seite kennenzulernen. Klare Sache: Wer sich gut ernährt, ausreichend bewegt, schläft und zudem genügend Mineralwasser trinkt, wird sich automatisch besser konzentrieren können. Es könnte also durchaus passieren, dass du so konzentriert bist, dass du nach Projekt: Wasserwoche auch ohne Einkaufszettel in den Supermarkt gehst.

2) Bewusstere Ernährung und leckere Rezepte

Du kennst das: gesunde Ernährung gehört zu den typischen Neujahresvorsätzen. Spätestens jetzt meldet sich das schlechte Gewissen, denn du hast deinen Plan noch nicht in die Tat umgesetzt? Der ideale Moment, um mit Projekt: Wasserwoche nochmal einen Neustart hinzulegen, denn hier bekommst du viele leckere, einfache und alltagstaugliche Rezepte für jede Lebenslage zur Hand, die dich mit allem versorgen, was dein Körper braucht – ganz ohne Verzicht oder Druck.

3) Mehr Bewegung

10.000 Schritte am Tag lautet die Empfehlung – das zu schaffen bedeutet, sich bewusst für mehr Bewegung zu entscheiden und den inneren Schweinehund an die Leine zu nehmen. Bei Projekt: Wasserwoche findest du Tipps und motivierende MitstreiterInnen, um spielend leicht mehr Bewegung in deinen Alltag zu integrieren.

4) Mehr Entspannung

Nicht nur Aktivität, sondern auch Erholung sind wichtige Bestandteile bei Projekt: Wasserwoche. Im stressigen Alltag zu lernen, sich zum richtigen Zeitpunkt Pausen zu gönnen, abzuschalten und die Akkus aufzuladen, ist ein großer Schritt hin zu einem vitalen, ausgeglichenem Selbst. Genügend zu schlafen und zu trinken ist genauso wichtig wie eine gesunde Ernährung. Damit wieder mehr Bewusstsein für die eigenen Bedürfnisse entsteht, ist Projekt: Wasserwoche der ideale Einstieg.

5) Gute Laune und eine motivierende Community

Wie Wassertrinken und gute Laune zusammenhängen? Ganz einfach: ein rundum gut mit Wasser versorgter Körper fühlt sich toll an, Bewegung schüttet zusätzlich Glückshormone aus und spätestens bei unseren vielseitigen Rezepten wird das Herz deutlich höherschlagen. Und zusammen geht’s bekanntlich leichter. Das gilt auch bei Projekt: Wasserwoche! In den sozialen Netzwerken findest du eine Menge Menschen, die sich gemeinsam mit dir über ihre Erfahrungen und Veränderungen während der Wasserwoche austauschen wollen. Neben einer Facebook-Gruppe findest du unter #projektwasserwoche bei Instagram viel Inspiration und Unterstützung.

Mehr zum Thema

Title

Das ist Projekt: Wasserwoche 2018

 
Title

Das sind die Spielregeln

 
Bitte gib Deinen Namen ein!
Bitte überprüfe Deine E-Mail-Adresse!
Bitte gib einen Kommentar ein!

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Newsletter von Projekt: Wasserwoche an und bleibe auf dem neuesten Stand.