Vollkorn-Wraps mit Tofu und Hühnchen

  • 4 Personen
  •  Minuten
  • leicht

Zutaten

  • Für die Wraps:
  • 400 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL natives Olivenöl
  • 1 TL Meersalz
  • Für die Füllung:
  • 1 Bio-Hähnchenfilet
  • ca. 80 g geräucherter Tofu
  • 2-3 EL Bratöl
  • ¼ Radicchio
  • ¼ Kopfsalat
  • 60 g Kirschtomaten
  • ½ Avocado
  • ¼ Gurke
  • ½ Limette (Saft)
  • Kräuterquark zum Bestreichen der Wraps
  • Hummus zum Bestreichen der Wraps
  • Salz & Pfeffer

Beschreibung

  1. Das Vollkorn-Weizenmehl in eine große Rührschüssel sieben. Wasser nach und nach hinzugeben und untermischen. Anschließend Olivenöl und das Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig mit den Händen oder dem Knethaken des Rührgeräts verkneten.
  2. Eventuell etwas mehr Mehl nehmen. Der Teig sollte nicht zu feucht sein und nicht an den Händen kleben bleiben.
  3. Den Teig in 4-5 gleichgroße Stücke teilen. Dann diese zu Kugeln formen und mit einem Tuch zugedeckt für 20-30 Minuten ruhen lassen.
  4. Teigkugeln nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz hauchdünn kreisförmig ausrollen. Die Fladen lassen sich zum Zwischenlagern gut übereinanderschichten.
  5. Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Vollkorn-Fladen darin pro Seite für 1-2 Minuten anbraten. Darauf achten, dass sie nicht zu lange in der Pfanne sind, da sie sonst hart werden und reißen.
  6. Die Fladen nach dem Backen auf einen Teller geben und mit einem Tuch abdecken.
  7. Zwei kleine Pfannen mit dem Bratöl erhitzen. Hähnchen und Tofu in Streifen schneiden und in jeweils einer Pfanne bei hoher Temperatur anbraten. Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und kurz beiseitestellen.
  8. Radicchio, Gurke und Tomaten waschen und in feine Streifen schneiden. Kopfsalat waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Avocado in feine Scheiben schneiden.
  9. Jetzt die Fladen belegen. Dazu für die veganen Tofu-Wraps diese mit Hummus bestreichen. Tofu, Avocado, Tomaten, Kopfsalat und Radicchio darauf schichten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Hähnchen-Wraps die Fladen mit Kräuterquark bestreichen.
  10. Hähnchenstreifen, Tomaten, Gurken, Radicchio und Kopfsalat darauf anrichten. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. Limettensaft über die Füllungen geben.
  11. Die Füllungen sollten nicht zu üppig sein, damit sich die Fladen noch einrollen lassen und nicht aufreißen. Fladen einrollen. Entweder sofort genießen oder als Büro-Lunch in der Aufbewahrungsbox mitnehmen.

Zu weiteren Rezepten

Title

Flammkuchen aus Vollkornmehl

 
Title

Gemüsequiche mit Rosenkohl und roten Zwiebeln

 
Bitte gib Deinen Namen ein!
Bitte überprüfe Deine E-Mail-Adresse!
Bitte gib einen Kommentar ein!

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Gerolsteiner Newsletter an. Erhalte Informationen zu Projekt: Dein Jahresstart und bleibe auf dem neuesten Stand.