Süßkartoffeltaler mit rauchigem Erbsenstampf

Ob warm oder kalt, diese herzhaften Süsskartoffeltaler schmecken einfach köstlich.

Süßkartoffeltaler
  • 4 Personen
  •  Minuten
  • mittel
  • vegan

Zutaten

  • 5 leicht geh. EL (90 g) Rote Linsen
  • 1,5 leicht geh. EL Leinsamen
  • 150 ml kochendes Wasser
  • 400 g Süßkartoffel
  • je 1/2 TL Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Ahornsirup für die Taler & 1 EL Ahornsirup für den Radieschensalat
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl für die Taler & 1 TL Pflanzenöl zum Braten
  • 1 geh. EL Sesamsaat
  • ½ TL Schwarzkümmelsaat (optional)
  • 400 g frische Erbsen oder TK-Erbsen
  • 80 g Räuchertofu
  • 1 kleine Frühlingszwiebel
  • 1/3 Bund Dill, fein gehackt
  • 2 Bund Radieschen
  • 2 EL natives Leinöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • Backpapier
  • Salz & schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Beschreibung

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Rote Linsen und Leinsamen im Blitzhacker per Pulsfunktion grob mahlen. Mit dem kochenden Wasser aufgießen, gut umrühren und zur Seite stellen.
  3. Süßkartoffel schälen, waschen und grob reiben bzw. raspeln.
  4. Süßkartoffelraspel mit der Linsen-Leinsaatmischung, Salz, Pfeffer, Oregano, Sirup und Öl mischen und dann mit den Händen kneten, bis ein klebriger Teig entsteht.
  5. Aus der Masse 12 Taler formen. Dafür pro Taler 1,5 geh. EL vom Teig abstechen und mit feuchten Händen zur Kugel formen. Die Kugeln auf das Blech setzen und auf ca. 1 cm flachdrücken.
  6. Die Sesam- und Schwarzkümmelsaat mischen, auf den Bratlingen verteilen und festdrücken.
  7. m Backofen (Mitte) 30-35 Min. backen, bis die Ränder der Taler goldbraun aussehen.
  8. In der Zwischenzeit den Räuchertofu in sehr kleine Würfel schneiden und in 1 TL Öl knusprig anbraten.
  9. Die Erbsen knapp mit Salzwasser bedecken, zugedeckt aufkochen und 2 Min kochen. Dann durch ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Erbsen mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel grob zerdrücken, einige Erbsen sollten noch ganz sein.
  10. Frühlingszwiebel und Dill waschen und trockenschütteln. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, den Dill fein hacken.
  11. Die Tofuwürfel, Frühlingszwiebel und den Dill unter den Erbsenstampf heben. Mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  12. Radieschen waschen, putzen, in dünne Scheiben schneiden und mit den übrigen Zutaten für den Salat sowie einer Prise Salz mischen und bis zum Servieren ziehen lassen.
  13. Die Taler aus dem Ofen nehmen, auf dem Erbsenstampf anrichten und mit dem Salat servieren.

 

Rezept von Nicole Just für Gerolsteiner

Rezept als PDF

Zu weiteren Rezepten

Title

Dinkelpfannkuchen mit leckerem Frühlingsgemüse und Dillspitzen

 
Title

Süßkartoffel-Karotten-Suppe mit Ingwer und Kokos

 
Bitte gib Deinen Namen ein!
Bitte überprüfe Deine E-Mail-Adresse!
Bitte gib einen Kommentar ein!

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Gerolsteiner Newsletter an. Erhalte Informationen zu Projekt: Dein Jahresstart und bleibe auf dem neuesten Stand.