Frau auf einer Wiese in sitzender Yoga-Pose mit Gerolsteiner Naturell

Drei Entspannungsübungen für Alltag und Büro

 
 

Countdown

Durchstrecken

Unendlich-Zeichen

Die besten Tipps zum Abschalten und Auftanken

Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Energiereserven für neue Aktivitäten wieder auffüllen können und zugleich Ihre innere Balance wiederfinden.

1. Mit allen Wassern gewaschen!

Wussten Sie, dass Mineralwasser ein Beauty-Tipp ist? Legen Sie z. B. Wattebäusche mit eiskaltem Mineralwasser auf Ihr Gesicht, Hals oder Dekolleté. Das belebt und verleiht Ihnen einen wunderbaren Teint. Noch ein Tipp: Nehmen Sie für glänzende und duftende Haare die besondere Mischung aus vier Esslöffeln Zitronensaft und zwei Tassen Mineralwasser.


2. Lachen ist gesund!

Menschen, die viel lachen, sind gesünder als andere. Herzhaftes Lachen setzt positive Energien frei, stärkt Kreislauf und Immunsystem, regt die Atmung an und macht einfach glücklich. Schon ein kleines Lächeln genügt, Hauptsache, die Mundwinkel gehen nach oben und setzen durch diese Muskelbewegung die notwendigen Glückshormone frei.

Nahaufnahme junger Frau lächelnd vor Strandkulisse

3. Urlaub für die Sinne!

Zwei bis drei Tropfen Duftöl, und schon können Sie Ihre Seele baumeln lassen. Ob Sie inhalieren, Aromabäder nehmen oder Ihre Haut mit einer Aromaöl-Massage verwöhnen – ätherische Öle zaubern im Nu die richtige Stimmung und sorgen dafür, dass Ihre Alltagsprobleme verduften. Der Duft der Rose betört, Minze erfrischt und Zitrone macht putzmunter.


4. Kneif mich mal!

Wasser strafft das Gewebe und macht Ihre Haut rosig und frisch. Ohne ausreichende Feuchtigkeit von innen trocknet die Haut aus. Daher sollten Sie mehrmals am Tag den Kneif-Test machen. Dazu die Haut unter den Augen leicht zusammendrücken. Wenn sie sich nur langsam wieder glättet, hilft nur eins: trinken, trinken, trinken.


5. Eiskalt erwischt!

Bei Kopfschmerzen hilft eine eisgekühlte Gel-Brille. Sie macht den Schmerz im wahrsten Sinne kalt! Am besten auf die geschlossenen Augen, die Stirn oder in den Nacken legen und entspannen. Die Alternative zur Gel-Brille: ein nasses Handtuch für 10 Minuten ins Gefrierfach legen.

Frau entspannt sich mit kühlender Gel-Maske bzw. Gel-Brille

6. Schluck für Schluck glücklich!

Sie sind kurz davor, in die Luft zu gehen? Holen Sie sich schnell ein großes Glas Gerolsteiner Mineralwasser und trinken Sie Zug für Zug. So können Sie sich die Aufregung regelrecht wegspülen. Die Schluckbewegungen erfordern Konzentration und beruhigen dadurch blitzschnell das vegetative Nervensystem.


7. Schöne Aussichten!

Wenn Ihnen mal alles über den Kopf zu wachsen droht, nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag. Hängen Sie sich ein Bild in Ihrer Nähe auf, das Sie zum Träumen verführt, wie zum Beispiel ein herrlich weißer Sandstrand mit Palmen oder ein Foto Ihrer Lieben. In Stresszeiten lassen Sie Ihren Blick über das Motiv schweifen und Ihrer Fantasie freien Lauf.


8. Die gelbe Karte gegen Stress!

Farben wirken sich erwiesenermaßen auf die Psyche aus. Sonnengelb regt z. B. die Kreativität an, macht vergnügt und froh. Ein neuer Anstrich oder ein paar farbige Accessoires – und Sie sprühen vor Energie. Lassen Sie Ihre Augen auf der farbigen Fläche ruhen, atmen Sie langsam ein und aus, und kleine Tiefphasen haben keine Chance mehr!

Frau sitzend auf einem sonnengelben Sofa

9. Musik liegt in der Luft!

Was wäre das Leben ohne Musik? Ob Elvis oder Entspannungsmusik, Mozart oder Heavy Metal, Musik ist wie Medizin, eben ein perfekter Stimmungsmacher für gute Laune. Unterschiedliche Rhythmen beruhigen oder beleben, machen es möglich, dass man alles um sich herum vergisst. Es ist Ihnen überlassen, mit welcher Musik Sie am besten relaxen können.

Das 2-Stunden-Wohlfühlprogramm

 
 

Joggingrunde

Erfrischender Smoothie

Kräuter-Zitronen-Bad

Hautpflege

Entspannung