DIY Wasserregal – So schaffst du schönen Verstauraum für den Wochenvorrat

DIY Wasserregal – So schaffst du schönen Verstauraum für den Wochenvorrat

Schnell gemacht und optisch überzeugend – Dein neues Wasserregal ist einfach eine runde Sache!

Vorbei ist die Zeit des Flaschenhaufens. Die Wasserflasche von heute braucht sich nicht verstecken, sondern tritt in ihrer preisverdächtigen Rolle als erfrischender Durstlöscher ins Rampenlicht. Den passenden Auftritt ermöglicht dieses selbst gemachte Flaschenregal, in dem 18 Gerolsteiner Flaschen (und damit genau dein Wochenvorrat) ein nettes Plätzchen finden und auf ihren Einsatz warten. Ein überzeugendes Rollenspiel, meinst du nicht auch?

Dafür brauchst du:

  • 5 Versandhülsen braun (bis DIN 0)
  • Cutter
  • Lineal
  • 78 Architektenklammern in Gold
  • Sprühfarbe in weiß, hellblau und türkis

Das alles kannst du in einem Bastelgeschäft oder Baumarkt für weniger als als 50 Euro besorgen.

Zeitaufwand:

ca. 30 Minuten zzgl. Trocknungszeit

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Schritt:

Die Versandhülsen mit einem scharfen Cutter in 25 cm lange Stücke schneiden. Insgesamt werden 18 Rohre benötigt.

2. Schritt:

Die Versandhülsen nach Belieben farbig ansprühen. Hier ist es wichtig die Arbeitsfläche sorgfältig abzudecken bzw. in einem Karton zu sprühen. Die Rohre trocknen lassen.

3. Schritt:

Die Rohre als Pyramide stapeln und mit den Architektenklammern in Gold untereinander fixieren.  

Mehr zum Thema

Title

Quarkpfannkuchen mit Obst

 

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Newsletter von Projekt: Wasserwoche an und bleibe auf dem neuesten Stand.