In 10 Schritten zu 10.000 Schritten am Tag

In 10 Schritten zu 10.000 Schritten am Tag

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt, jeden Tag 10.000 Schritte zu gehen. Hand aufs Herz: Wie viele Schritte bist du heute schon gegangen? Keine 10.000? Keine Sorge, Projekt: Wasserwoche ist die ideale Gelegenheit, um dich der Herausforderung von mehr Bewegung zu stellen.

Du fragst dich, wie man das schafft zwischen Bürojob, Freizeitstress und praktischen Lieferservices? Dein Alltag steckt voller Bewegungsgelegenheiten! Auf dem Weg zur Arbeit, beim Telefonieren, in der Mittagspause oder gemeinsam mit Familie und Freunden. Nutze jede einzelne und du gehst die 10.000 Schritte ganz nebenher.

Mit diesen 10 Tipps klappt es, alltägliche Aktivitäten mit Bewegung zu verbinden und so dein Schrittpensum zu steigern:

1. Besorg dir einen Schrittzähler

Klar, ohne Schrittzähler geht nichts. Die Projekt: Wasserwoche-App verfügt über einen integrierten Tracker, es gibt aber auch einfache Modelle zum Anklipsen. Du wirst merken, dass dich allein der Blick auf deine Schrittbilanz motiviert, den 10.000 Schritten immer näherzukommen.

2. Bring die Pfandflaschen zu Fuß weg

Unterwegs noch schnell das Pfand einzuwerfen ist sehr praktisch, um ordentlich Strecke zu machen. Zu Fuß zu gehen, anstatt mit dem Auto zu fahren, ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern steigert ganz nebenbei auch noch dein Schrittpensum.

3. Ab in die Senkrechte

Schon wieder eine stundenlange Sitzung im Büro? Mach eine „Stehzung“ draus – dabei entstehen schnell neue Dynamiken und die Gedanken können besser fließen. Mit ein paar integrierten Balanceübungen bringst du dich zusätzlich in Schwung.

4. Telefoniere im Gehen

Sitzen ist das neue Rauchen, heißt es, und wir sind demnach fast alle “Kettensitzer”. Da sind Telefongespräche eine perfekte Möglichkeit, um sich ein paar Minuten die Beine zu vertreten.

5. Nutze die Mittagspause

Die Mittagspause ist meist die einzige Gelegenheit im Arbeitsalltag, um mal etwas Frischluft zu schnappen. Eine perfekte Möglichkeit, den Kopf durchzulüften.

6. Geh beim Nachdenken auf und ab

Man kennt das Bild von Meetingräumen, in denen gestresste Menschen mit rauchenden Köpfen sitzen. Dabei sind wir viel kreativer, wenn wir uns bewegen. Wenn dir also die Inspiration fehlt, lehn dich nicht zurück, sondern geh ein paar Schritte und sieh, wo du mit deinen Ideen landest.

7. Nimm die Treppen

Den Trick predigte schon Oma und er hat seitdem nichts an Aktualität verloren. Treppensteigen stärkt Beine und Po, trainiert den Kreislauf und verbrennt ordentlich Energie – sozusagen ein kostenloses Workout zwischendurch. Profitiere davon!

8. Verabrede dich nicht direkt am Zielort

Natürlich ist es praktisch, sich nach Feierabend direkt in einem Restaurant zu treffen. Für deine Bewegungsbilanz ist es aber noch besser, wenn du dich zum Beispiel mit deinen Freunden unterwegs triffst, um erst einmal ordentlich Strecke zusammen zu machen bevor ihr euch am Ziel mit einem Abendessen belohnt.

9. Wecke deinen Entdeckergeist

Besonders bei miesem Wetter fällt es leicht, Auto oder Bahn zu nehmen. Aber wer weiß, welche tollen, bisher immer übersehenen Ecken, Läden oder Menschen in deiner Umgebung warten? 

10. Nimm Freunde und Familie an die Hand

Nur, weil du jetzt ein sportliches Tagesziel von 10.000 Schritten hast, heißt das nicht, dass du die gemütliche Abendrunde auf dem Sofa verlassen musst. Nimm einfach Familie und Freunde mit und genießt die gemeinsame Zeit in Bewegung!

Mehr zum Thema

Title

I like to move it! So findest du Spaß an regelmäßiger Bewegung

 
Title

Was du über gesunde Ernährung wissen musst

 

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Newsletter von Projekt: Wasserwoche an und bleibe auf dem neuesten Stand.