Wasserwoche Startklar! Diese Dinge brauchst du

Wasserwoche Startklar! Diese Dinge brauchst du

Wir stehen in den Startlöchern für sieben Tage Projekt: Wasserwoche! Stell deine Laufschuhe raus, erstelle deinen persönlichen Wochenplan mit Rezepten und schaffe Platz für deinen Wochenvorrat. Damit du das Beste für dich aus der Challenge herausholen kannst, ist gute Vorbereitung das A und O.

1) Der Wasservorrat für eine Woche

Was wäre Projekt: Wasserwoche ohne Mineralwasser? Damit du nicht jeden Tag daran denken musst, dir deinen täglichen Begleiter des Projekts zu kaufen, besorge dir am besten vorher schon für jeden Tag 2-3 Liter Trinkmenge, mit der du es aufnehmen wirst.

2) Yogamatte

Entspannungstechniken zu erlernen und Ruhe zu finden sind wichtige Aspekte während der Wasserwoche. Um Übungen oder Meditationen bequem ausführen zu können, ist eine weiche, rutschfeste Yogamatte von Vorteil. Wer einen Teppichboden zu Hause hat, kann sich auch mit einer dicken Decke behelfen.

3) Wasserwoche-App

Ja, auch dein Smartphone macht bei Projekt: Wasserwoche mit! Mit der Wasserwoche-App hast du dein Trinkziel stets im Blick und unsere tollen Rezepte und Kniffe für den Alltag immer mit dabei.

4) Jede Menge Motivation

Wie soll das denn gehen, Motivation vorbereiten? Es ist gar nicht schwer, du brauchst nur einen Stift und Papier oder ein gutes Gedächtnis. Setz dir realistische, aber fordernde Ziele für Projekt: Wasserwoche und stell dir ganz bildhaft vor, wie gut du dich nach der Woche und Erreichen der Ziele fühlst. Du wirst sehen: das setzt haufenweise Energie frei und hilft dir, dich zwischendurch immer wieder anzuspornen. Also: Worauf wartest du noch?

Title

Genuss im Trend: Von Slow Food bis Feel Good Food

 
Title

HIIT-Hybride: Hochintensiv zum Erfolg

 

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Newsletter von Projekt: Wasserwoche an und bleibe auf dem neuesten Stand.