Wachse über dich hinaus

Neues zu entdecken ist die Grundlage für ein zufriedenes Leben. Doch zwischen Studium, Job und Familie fehlt uns oftmals die Zeit, uns mit Neuem zu beschäftigen. Hobbies kommen zu kurz und die Neugier ist ein wenig eingeschlafen. Doch damit ist jetzt Schluss: Wir entdecken, wie glücklich es machen kann, auch abseits des Arbeitsalltags dazuzulernen.

Kannst du dich noch an das Gefühl erinnern, als du etwas zum ersten Mal geschafft hast? Egal, ob du die erste komplizierte Matheformel lösen, ein Musikstück fehlerfrei spielen oder eine aufwendige Choreografie durchtanzen konntest – es war ein Gefühl von Glück! Kein Wunder, denn Lernen ist eng mit dem Glücksempfinden verbunden. Wer viel lernt, ist glücklicher und umgekehrt: wer glücklich ist, lernt mehr.

Denke an etwas, was dich schon immer interessiert hat – die Neugier sollte von ganz allein kommen. Es gilt: alles kann, nichts muss.

Suche dir ein neues Hobby, was zu deinen Interessen passt.

Wir haben da ein paar Vorschläge:

  • Probiere eine neue Sportart aus
  • Versuche dich an einem kleinen Heimwerker-Projekt
  • Lerne ein Instrument
  • Lerne eine neue Sprache, zum Beispiel mit einer Sprach-App
  • Lerne etwas über Nachhaltigkeit
  • DIY! Lerne Stricken oder Malen, viel Inspiration findest du auf Pinterest

Du wirst schnell merken, wie gut es tun kann, mal wieder etwas Neues zu lernen. Es wird dich glücklich machen, nochmal etwas Anderes ausprobiert zu haben. Versuche dich dabei nicht ablenken zu lassen, weil du deine Mails oder Instagram checkst, der Fernseher im Hintergrund läuft oder du lauter Gedanken im Kopf sortieren musst. Deine ganze Konzentration ist auf etwas Neues, Spannendes gerichtet!

Mehr zum Thema

Title

Kleine Veränderungen, die glücklich machen

 
Title

Vorsätze einhalten

 

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Gerolsteiner Newsletter an. Erhalte Informationen zu Projekt: Dein Jahresstart und bleibe auf dem neuesten Stand.