Die richtige Vorbereitung für deine Fitness Challenge

Ab Montag heißt es bei uns wieder mehr Sport treiben, sich neuen Herausforderungen zu stellen und sich allgemein bewusster zu bewegen. Folgende Tipps helfen dir dabei, dich optimal auf deine persönliche Fitness Challenge vorzubereiten und diese erfolgreich zu meistern.

Setz dir dein persönliches Schritteziel

In der Woche geht es darum, aktiv zu sein und sich mehr zu bewegen. Bevor es losgeht, solltest du dir daher dein persönliches und ganz individuelles Schritteziel für die Woche setzen. So kannst du deine Ausdauer steigern und automatisch mehr Bewegung in deinen Alltag integrieren. Beobachte dafür 2-3 Tage die Anzahl deiner täglichen Schritte. Im Alltag kannst du hier dein Smartphone nutzen, denn meist ist eine Schrittzählfunktion bereits vorinstalliert. Ist dies nicht der Fall, gibt es Fitnessuhren oder viele kostenlose Schrittzähler-Apps, wie beispielsweise Runtastic Pedometer Pro oder Accupedo Pro.

Du hast deine durchschnittlichen Schritte gemessen? Dann setze dir ein Schritteziel über deinem normalen Schritte-Pensum, welches du in der Woche erreichen möchtest. Optimal wären ca. 10% über deinem normalen Pensum. Das erhöhte Schrittziel soll dir helfen, langfristig deine Ausdauer zu verbessern.

Neben der Steigerung deiner Schritte, möchten wir dich motivieren, neue Sportarten auszuprobieren und dich sportlichen Herausforderungen zu stellen. Wir werden dir dafür hier während der Woche verschiedene Übungen zur Verfügung stellen.

Gönn dir Ruhe!

Während der Aktivwoche gilt: Alles kann, nichts muss! Höre immer auf deinen Körper und treibe nur so viel Sport, wie es dir gut tut. Es geht nicht um Bestleistungen, sondern um Spaß am Sport. Die Trainingspläne können von bereits sportlich aktiven Teilnehmern komplett ausgeführt werden. Einsteiger sollten auch Pausen einlegen. Denn im Allgemeinen gilt: Je besser der Körper trainiert ist, desto schneller kann sich dieser auch erholen. Bei Einsteigern dauert es daher länger, bis sich der Körper und die Muskeln erholt haben.

Trinken nicht vergessen!

Im Alltag verliert der menschliche Körper bereits ohne sportliche Betätigung mindestens einen halben Liter Flüssigkeit über die Haut. Die Menge, die ein Körper an Flüssigkeit benötigt, ist stark vom eigenen Körpergewicht und der Aktivität abhängig. Es gibt eine grobe Formel zur Berechnung des individuellen Flüssigkeitsbedarfs – Ohne sportliche Betätigung:

35ml x  kg(Körpergewicht)= xx ml pro Tag

Eine Person, die 80kg wiegt, müsste so jeden Tag 2,8 Liter Flüssigkeit aufnehmen - ohne sportliche Betätigung!

Beim Sport steigt dieser Wert natürlich an, da hierbei mehr Schweiß über die Haut verloren geht. Bei einer sportlichen Betätigung mit mittlerer Intensität, verliert der Körper bereits einen halben Liter Wasser pro Stunde. Bei höherer Intensität sogar einen Liter pro Stunde.

Daher gilt: Am besten schon einen kleinen Schluck trinken, bevor man überhaupt Durst verspürt.

Such dir Unterstützung

Natürlich kannst du die Gerolsteiner Fitness Challenge auch alleine bestreiten. Wir geben dir per Newsletter, Facebook, Instagram und besonders in der Facebook Gruppe  jede Menge Motivation und Tipps. Jedoch kann es dir helfen, wenn du dir tatkräftige Unterstützung holst. So könnt ihr gemeinsam abends noch eine Runde laufen gehen, um euer Schritteziel zu erreichen oder euch gemeinsam für ein kleines Workout motivieren.

Also, stell dir dein Wasser bereit, leg die Sportsachen parat und bald geht es los –gemeinsam stellen wir uns der Herausforderung

Mehr zum Thema

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Newsletter der Fitness Challenge an und bleibe auf dem neuesten Stand.