Mit Schwung und Abwechslung aufs Rad

Die Nase in den Wind strecken, Bäume und Felder an sich vorüberziehen sehen und Sport mal abseits der normalen Strecken treiben: Weg vom Asphalt und raus auf die Wald- und Wiesenwege. Du kannst dich dabei richtig auspowern und schüttest nach jedem kräftezehrenden Anstieg nicht nur Adrenalin, sondern auch ordentlich Glücksgefühle aus.

Das Fahrradfahren ist eine wunderbare Abwechslung zum Gang ins Fitnessstudio. Neben der Kräftigung der Beinmuskulatur und des Muskelkorsetts rund um den Rücken, wird gleichzeitig die Immunabwehr gestärkt. Zudem wird der Organismus durch die Bewegung im Grünen angeregt, wichtiges Vitamin D zu bilden, was sich wiederum positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirkt.

Damit das Training abwechslungsreich und vielseitig bleibt, eignet sich am besten eine Kombination aus Balance-Übungen, Hindernisbewältigung, Bergauf- und Bergabfahren, Ausdauereinheiten und Cross-Country-Strecken. So bringt das Training bringt Spaß.

 

 

1. Langsam fahren:

Schulung der Balance. Besonders in anspruchsvollem Gelände wichtig.

Übungen: Achterfahren oder ein schmales Brett auf den Boden legen und darüber fahren. Im Stand fahren oder andere Standübungen sorgen ebenfalls für gute Balance.

2. Hindernisfahren:

Realistische Herausforderung. Im Gelände kommt es immer wieder vor, dass du Hindernisse umfahren musst.

Übungen: Selbstgewählte Hindernisse umfahren üben. Kleine Sprünge (zunächst ohne Hindernis) helfen, den nötigen Mut aufzubauen und sich an die Bewegungsabläufe zu gewöhnen.

3. Cross-Country:

Fahren einer vorbestimmten Rundstrecke mit großer Profilbandbreite (gilt als Königsdisziplin).

Übungen: Fahren einer vorbestimmten Rundstrecke mit großer Profilbandbreite (gilt als Königsdisziplin). Übungen: Eine Cross-Country-Strecke beinhaltet flache aber auch bergige Abschnitte, die wiederholt gefahren werden (Rundstrecke). Off-Road-Strecken sollten möglichst schnell und problemlos bewältigt werden – hierbei geht es vor allem um die Vielseitigkeit der Fahrt.

4. Downhill:

Beim Abwärtsfahren werden die Fähigkeiten geschult und trainiert, koordinative Elemente unter höchster Belastung abzurufen.

Übungen: Die Technik steht im Vordergrund, auch wenn das am Anfang vielleicht nicht so wirkt. Gefahren wird hier auf abfallender Strecke.

Mehr zum Thema

Title

Bring Abwechslung in dein Training

 
Title

Belastungsintensität

 

Newsletter

Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt für den Newsletter der Fitness Challenge an und bleibe auf dem neuesten Stand.